Brokkoli-Begleiterpflanzen – Was Sie neben Brokkoli im Garten anpflanzen sollten

Nahezu alle Pflanzen profitieren von der Begleiterpflanzung, und die Verwendung von Begleiterpflanzen für Brokkoli ist keine Ausnahme. Also, was solltest du neben Brokkoli pflanzen? Informieren Sie sich hier über die Vorteile von Brokkolibegleitpflanzen und welche Pflanzen sich dafür eignen.

Brokkoli-Begleiterpflanzen - Was Sie neben Brokkoli im Garten anpflanzen sollten

Beim Begleitpflanzen handelt es sich um eine uralte Pflanztechnik, bei der Pflanzen gezüchtet werden, die in unmittelbarer Nähe voneinander profitieren. Fast alle Pflanzen profitieren von der Bepflanzung und die Verwendung von Bepflanzungen für Brokkoli ist keine Ausnahme. Also, was solltest du neben Brokkoli pflanzen? Lesen Sie weiter, um mehr über die Vorteile von Brokkolibegleitpflanzen zu erfahren und darüber, welche Pflanzen sich als Brokkolibegleiter eignen.

Informationen zu Brokkolibegleitern

Die Verwendung von Begleitpflanzen für Brokkoli oder für andere Kulturen bedeutet den Anbau von Pflanzen in der Nähe das hat eine symbiotische Beziehung. Diese vorteilhafte Beziehung kann einseitig sein oder beiden Pflanzentypen zugute kommen. Vielfach ist der Vorteil, dass eine Pflanze als Schädlingsbekämpfungsmittel für eine andere Pflanze wirkt. Die Abwehr von Insekten hat oft auch den Vorteil, Krankheiten vorzubeugen, da viele Schädlinge als Überträger für Krankheiten fungieren. Das Pflanzen von Gefährten erhöht auch die Vielfalt des Gartens, wodurch Krankheiten und Schädlingsbefall auf natürliche Weise verhindert werden.

Manchmal hat das Pflanzen von Gefährten den zusätzlichen Vorteil, dass der Boden entweder ernährungsphysiologisch oder durch Belüften des Bodens verbessert wird. Andere begleitende Pflanzen werden zu Schattenspendern für zartere Pflanzen, was der Fall ist, wenn Brokkoli als Begleiter für andere Pflanzen wie Blattgemüse verwendet wird. Begleitpflanzen können auch als natürliche Gitter fungieren, helfen, Unkraut zu bremsen, oder Wasser zurückhalten, was den Verwaltungsaufwand für einen Gärtner verringert. Sie können sogar den Geschmack einer bestimmten Frucht oder eines bestimmten Gemüses verbessern.

Alles in allem besteht der Zweck der begleitenden Bepflanzung darin, die Gesundheit der Pflanze zu verbessern und die Erträge auf organische Weise zu steigern, ohne dass Pestizide oder andere Mittel erforderlich sind Chemikalien.

Brokkoli-Begleiterpflanzen - Was Sie neben Brokkoli im Garten anpflanzen sollten

Was sollten Sie neben Brokkoli anpflanzen?

Sellerie, Kartoffeln und Zwiebeln sind Begleiter von Brokkoli und sollen den Geschmack von Brokkoli verbessern. Kamille soll auch den Geschmack von Brokkoli verbessern.

Brokkoli schmeckt auch nach Bohnen und Gurken. Zuckerrüben sowie Kapuzinerkressen und Ringelblumen sind hervorragende Begleiter, da sie nicht die große Menge an Kalzium benötigen, nach der Brokkoli verlangt.

Kamille ist nicht das einzige Brokkoli-Begleitkraut. Andere aromatische Kräuter sind ausgezeichnete Begleiter, da ihre Duftöle Insektenschädlinge abwehren. Dazu gehören:

  • Dill
  • Rosmarin
  • Salbei
  • Minze

Rosmarin stößt Kohlfliegen ab, die ihre Eier auf Brokkoli legen. Kohlwürmer können auch verhindert werden, indem Geranien um die Brokkolipflanzen gepflanzt werden.

Brokkoli eignet sich auch gut für Ernten der kühlen Jahreszeit wie Salat, Spinat und Rettich. Diese können unter die Brokkolipflanzen gepflanzt werden, wo sie im späten Frühling und Frühsommer den kühlen Schatten genießen.

Wie wir wissen, gibt es zu jedem Yang ein Yin, und kompatibles Gärtnern ist keine Ausnahme. Es gibt Pflanzen, die keinen Brokkoli mögen oder umgekehrt. Vermeiden Sie das Pflanzen von Brokkoli in der Nähe von:

  • Tomaten
  • Erdbeeren
  • Kohl
  • Blumenkohl
Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: