Breitblättriges Signalgras-Unkraut – Informationen zur Signalgrass-Steuerung

Breitblättriges Signalgras-Unkraut - Informationen zur Signalgrass-Steuerung

Breitblättriges Signalgras ( Brachiaria platyphylla – syn. Urochloa platyphylla ) ist ein warmes Unkraut, das sich in Gräben zeigt. gestörte Bereiche und Felder. Es hat ein ähnliches Aussehen wie großes Krebsgras, ist aber eigentlich eine eigene Art, die fast genauso invasiv ist. Signalgras-Unkräuter sind ein derartiges Problem in Anbauflächen, dass ihre Maiserträge um 25 Prozent sinken können.

Signalgraspflanzen in solchen Situationen zu beseitigen, erhöht den wirtschaftlichen Gewinn, ist aber auch in der heimischen Landschaft wichtig. Dies ist darauf zurückzuführen, dass breitblättrige Signalgrasblütenspitzen 2 bis 6 mit Samen gefüllte Ährchen haben und sich schnell ausbreiten.

Identifizierung von breitblättrigem Signalgrass

11

11

hat breite, flache Blätter mit feinen Haaren entlang der Stiele und Ligeln. Die Blätter sind im Gegensatz zu Krabbengras haarlos und normalerweise in der Prostata, können aber gelegentlich 3 Fuß hoch werden. Die Klingen sind mit einem winzigen Haarbüschel an den Knoten gerollt, das sich vegetativ verwurzeln und ausbreiten kann.

Die Samenköpfe bilden sich von Juli bis September und haben 2 bis 6 mit Samen besetzte Ährchen. Diese produzieren zahlreiche Samen, die leicht verankern und sprießen. Die Kontrolle des Signalgrases kann mit konstantem Ackerbau erreicht werden, aber der unnachgiebige Gärtner wird im unbearbeiteten Boden schwere Flecken finden.

What Kills Signalgrass?

Signalgrass-Unkräuter etablieren sich nicht als Sämlinge, wenn sie dauerhaft bestockt werden in den Boden, aber in etablierten Ständen ist Herbizidkontrolle notwendig. Es hat sich gezeigt, dass das Unkraut die Maisproduktion erheblich senkt, was bedeutet, dass es in Erntesituationen absolut notwendig ist, zu wissen, wie und was Signalgras abtötet.

Fast alle Ungräser haben eine schnelle Etablierung und Ausbreitungsrate. Die Samenköpfe, die vom Grundblatt flammen, tragen leicht verteilte Samen, die an Tieren und Hosenbeinen anhaften, sich an Maschinen festhalten und bei trockenem Wind auf günstigen Boden blasen. Ein Stück Signalgras-Unkraut kann sich in einer Saison ohne Eingriff über die Landschaft ausbreiten. Das weit verbreitete Wurzelsystem kann auch schwer zu kontrollieren sein, so dass zum Erzielen bester Effekte größere Pflanzen herausgetrieben werden müssen, anstatt mit der Hand gezogen zu werden.

Signalgrass-Kontrollmethoden

Um Signalgrass loszuwerden, kann ein zweiteiliger Vorgang erforderlich sein verarbeiten. Für den Biogärtner ist das Ziehen von Hand die erforderliche Methode. Konsequente Bodenbearbeitung funktioniert auch bei geringfügigem Befall.

Für die Herbizidanwendung ist das Timing alles. Verwenden Sie das entsprechende Herbizid zu Beginn des Frühlings, bevor die Pflanzen voll ausgereift sind. Es ist wichtig, sie zu fangen, bevor sie Samenköpfe geformt oder an den Internodien gewurzelt haben. Vorgeschlagene Herbizide nach dem Auflaufen sind Accent, Basis Gold, Celebrity und Celebrity Plus, die zu den vom Hersteller empfohlenen Preisen angewendet werden.

Felder und nicht verwaltete Bereiche, die mit Unkraut gerissen wurden, benötigen einen Angriff mit zwei Kontakten. Im Frühjahr können Sie ein Herbizid vor dem Auflaufen einsetzen, um das Unkraut von Sämlingen zu töten, und anschließend ein Herbizid nach dem Auflaufen anwenden, das wie Glyphosat systemisch wirkt. Nicosulfuron ist eine weitere Chemikalie, die empfindliche Pflanzen, wie Mais, nicht schädigt, aber breitspektrale Kontrolle über breitblättriges Signalgras hat.

Breitblättriges Signalgras-Unkraut - Informationen zur Signalgrass-Steuerung

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: