Blütenmücke in Pflanzen: So steuern Sie Mückenschädlinge in Blütenknospen

Blütenmücke in Pflanzen: So steuern Sie Mückenschädlinge in Blütenknospen

Mücken sind winzige Fliegen, die großen Einfluss auf Ihre Gartenpflanzen haben. Sie sind zerstörerische Insekten, die das Aufblühen von Blumen verhindern und auf Pflanzenstängeln und Blättern unschöne Knoten bilden. Weitere Informationen zur Bekämpfung von Blütenmücken finden Sie hier.

Was ist Blütenmücke?

Es gibt über 100 Mückenarten ( Contarinia spp.). Jede Art befällt eine andere Pflanzenart oder eine kleine Gruppe eng verwandter Pflanzen. Einige der Blüten, die von Blüten- oder Gallmückeninsekten betroffen sind, umfassen:

  • Taglilien
  • Orchideen
  • Plumeria
  • Veilchen
  • Jasmin
  • Hibiscus

Sie greifen auch Gemüse an, darunter:

  • Tomaten
  • Pfeffer
  • Kartoffeln
  • Aubergine
  • Bok choy

Sie sind aber nicht alle böse. Einige Arten von Contarinia sind nützliche Insekten, wie die Blattmücke, die Blattläuse befällt.

Blütenmücken sind winzige Fliegen, die etwa die Größe einer Mücke haben. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie die Fliegen aufgrund ihrer Größe sehen werden. Achten Sie also auf den Schaden, den sie verursachen. Mückenlarven ernähren sich von ungeöffneten Blüten. Dies kann zu unförmigen Blüten und beschädigten Blütenblättern führen oder verhindern, dass sich die Blüte jemals öffnet. Ungeöffnete Blüten können auf den Boden fallen.

Die Maden gallenbildender Arten ernähren sich von Pflanzengewebe, das um sie herum anschwillt. Wenn Sie in die geschwollenen Massen oder Verzerrungen (Gallen) einschneiden, werden Sie eine kleine, orangefarbene Larve vorfinden, die nicht länger als ein Zwölftel ist.

Der Erwachsene fliegt im Boden überwintern und taucht im Frühling auf, um seine zu legen Eier in sich entwickelnden Blütenknospen. Frühblühende Pflanzen, die sich im Austrieb der Fliegen befinden, sind anfälliger für Schäden als späte Sorten. Nach der Larvenfütterung fallen sie auf den Boden, um sich im Boden zu verpuppeln, und werden später erwachsen.

Wie man Mückenschädlinge bekämpft

Gallen- oder Blütenmücken sind mit Insektiziden nur schwer zu kontrollieren Larven befinden sich in den Gallen oder Knospen, wo das Insektizid sie nicht erreichen kann. Die beste Kontrollmethode besteht darin, die befallenen Pflanzenteile zu entfernen und alle Knospen oder andere Pflanzenteile aufzunehmen, die auf den Boden fallen.

Kompostieren Sie niemals das befallene Pflanzenmaterial. Verpacken Sie den Abfall stattdessen sicher und entsorgen Sie ihn.

Blütenmücke in Pflanzen: So steuern Sie Mückenschädlinge in Blütenknospen

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: