Blattidentifikation – Lernen Sie verschiedene Blattarten in Pflanzen kennen

Blattidentifikation - Lernen Sie verschiedene Blattarten in Pflanzen kennen

Blätter sind einer der wichtigsten Pflanzenteile. Sie sind wichtig, um Energie, Atmung und Schutz zu sammeln. Die Blattidentifizierung ist hilfreich bei der Klassifizierung der Pflanzenvielfalt und ihrer Familie. Es gibt verschiedene Blattarten, die durch ihre Form und Form sowie andere Eigenschaften veranschaulicht werden. Blattarten und -anordnungen geben Aufschluss darüber, warum die Positionierung für die Photosynthese und die Gesamtkraft der Pflanzen wichtig ist.

Grundlegende Blattarten bei Pflanzen

Blätter haben viele Aspekte, auf die sie während des Identifizierungsprozesses achten müssen. Die verschiedenen Blattarten haben bestimmte Zwecke und Anpassungen, damit die Pflanze im heimischen Gelände gedeihen kann. Es ist wichtig, alle Teile des Blattes zu betrachten, einschließlich:

  • Basis
  • Ränder
  • Spitze 36
  • Adern
  • 35 Blattstiel, falls vorhanden

    35 Midrib

Der offensichtlichste Aspekt, der untersucht werden muss, ist die Form des Blattes. Wenn es sich um eine ununterbrochene Form handelt, ist es einfach. Wenn die Form in kleinere Blattsätze unterteilt wird, ist das Blatt zusammengesetzt. Durch das Identifizieren von zusammengesetzten Pflanzenblättern werden sie in Teilmengen unterteilt.

  • Palmate-Blätter haben an einem zentralen Punkt kleinere Blätter und strahlen ähnlich wie Ihre Hand aus, wenn Sie Ihre Finger weit strecken.
  • Blattblätter sind an einem Stiel angeheftet und bilden entweder gerade oder ungerade Blättchen entlang diesem Stängel.
  • Zweipinnblatt bedeutet, dass ein gefiedertes Blatt zweimal geteilt ist. Es gibt auch Klingen, Nadeln und andere Formen. Diese Grundformen sind die Basis für die Blattidentifikation.

Häufige Blattarten und -anordnungen

Die Anordnung eines Blattes bezieht sich auf das Wachstum des Blattes am Stamm. Einige Blätter wachsen einander gegenüber, andere alternieren, andere in Rosettenform und andere in Windungen. Jede Anordnung ändert die Art und Weise, wie Licht über die photosynthetischen Zellen hinweg spielt. Das Blatt kann sich mit einem Blattstiel, einem verkürzten Stiel oder einem sitzenden Blatt (dh ohne Stiel) verbinden.

Die Anordnung gibt einen Teil des Hinweises auf die Art. Venation ist ein weiterer Hinweis. Venation sind die geätzten Venen in der Blattoberfläche. Sie können sein:

15

  • 35
  • Dichotomous, wobei ein „Y“ –
  • – Palme gebildet wird, der von einem zentralen Punkt aus strahlt
  • Pinnate, wobei Die Adern werden von der Mittelrippe aus angeordnet. Weitere visuelle Hinweise zum Erkennen von Pflanzenblättern

    Farbe und Textur sind zwei weitere Methoden zur Kategorisierung von Blättern. Darüber hinaus können Sie jede Abweichung im Blattrand überprüfen. Die Ränder der Blätter können glatt, gezähnt, gelappt, eingeschnitten oder gewellt sein. Der Grad jeder dieser Bedingungen variiert ebenfalls.

    Nadelähnliche Blätter haben auch unterschiedliche Anordnungen und Formen. Nadelbäume können schuppenförmig, aulenförmig, einzeln, linear, gebündelt oder gruppiert sein. Die Anordnung der Nadeln auf dem Stiel ist ebenfalls wichtig.

    Die Textur des Blattes ist ein weiterer Aspekt, auf den Sie achten sollten. Einige Dinge, die Sie hier beachten sollten, sind, ob es fest und wachsartig, glänzend, dick, steif, schlaff usw. ist. Lassen Sie Ihre Finger gehen und ermitteln Sie, ob das Blatt harzartige Drüsen, stachelige Dornen oder feine Haare hat.

    Es gibt viele weitere feine Unterschiede für professionelle Botaniker, aber diese Grundlagen sind im Allgemeinen für die meisten Blattidentifizierungen für den Gartenbegeisterten ausreichend.

    Blattidentifikation - Lernen Sie verschiedene Blattarten in Pflanzen kennen

  • Like this post? Please share to your friends:
    Schreibe einen Kommentar

    ;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: