Bio Coltsfoot Dünger: Wie man Coltsfoot Dünger macht

Bio Coltsfoot Dünger: Wie man Coltsfoot Dünger macht

Huflattich wird von manchen als Unkraut angesehen, wird aber seit Jahrhunderten als Heilpflanze verwendet. Die gesundheitsfördernden Eigenschaften der Pflanze verbessern nicht nur das Wohlbefinden von Säugetieren, sondern können auch die Vitalität unserer Pflanzen beeinflussen. Die Verwendung von Huflattichblättern als Dünger verleiht unseren grünen Freunden gesundheitliche Vorteile, wenn sie als Tee oder sogar als Kompost verwendet werden. Lerne, wie du Huflattich-Dünger als Teil deines biologischen Gartenpflegerituals herstellst.

Vorteile von Coltsfoot-Dünger

Natürliche Gartenpflege ist der letzte Schrei, da der Wunsch besteht, Chemikalien aus unserem Wasser zu halten Tisch und die Beliebtheit der nachhaltigen Gartenarbeit. Kräutertees und Komposte waren traditionelle Methoden zur Düngung von Pflanzen. Die Fütterung von Pflanzen mit Coltsfoot-Tee ist nur eine Möglichkeit, die heilenden und gesundheitsfördernden Eigenschaften von Kräutern zu nutzen. Es ist nur natürlich, dass die Vorteile von Kräutern zu kräftigen Pflanzen mit mehr Kraft führen können.

Kräuterheilmittel gibt es schon länger als jede andere gesunde Praxis. Die Verwendung von Kräutern als Teil der Heiltraditionen war der wichtigste therapeutische Brauch unserer Vorfahren. Wenn Sie sich beispielsweise die Vorteile eines Kompost-Tees anschauen, können Sie sich fragen, welche Vorteile ein Kräutertee für unsere Pflanzen haben kann.

Zu den Vorteilen von Coltsfoot-Dünger gehört das Einbringen von Stickstoff in den Boden sowie die Verbesserung der Kaliumverfügbarkeit für Pflanzen. Der Stickstoff stimuliert das Blattwachstum, während Kalium stärkere Pflanzen fördert. Dies sorgt für gesündere, umweltfreundlichere Ernten und eine reiche Ernte. Als zwei der von den Pflanzen benötigten Makronährstoffe stellt der Doppeldurchschlag eine echte Verbesserung der Gesundheit dar.

Wie man Coltsfoot-Dünger herstellt

Viele andere Kräuter sind nützlich, wenn sie als Pflanzendünger verwendet werden, aber Huflattich ist leicht zu züchten und hat eine klebrige Textur, die leicht zerbricht. Die Blüten bilden sich nach dem Überwintern zuerst an den Pflanzen. Blätter folgen bald und diese sind rund bis herzförmig, von Hand geädert und ähneln dem Anhängsel, für das sie benannt wurden.

Wählen Sie die Blätter im Juni bis Juli aus, wenn sie in voller Größe sind. Sie können die Blätter einfach um die Wurzelzone Ihrer Pflanzen legen, um sie in natürlicher Weise zu kompostieren und Nährstoffe freizugeben oder Hühnerfußblätter für Dünger freizugeben, sie zu zerbröckeln und in den Boden zu mischen.

Eine effizientere Fördermethode ist die Herstellung ein Kräutertee. Legen Sie die zerkleinerten Blätter in einen Behälter und beschweren Sie sie. Fügen Sie genug Wasser hinzu, um die Blätter zu bedecken. Decken Sie den Behälter ab und rühren Sie die Mischung jeden Tag um. Lassen Sie die Blätter mindestens eine Woche einwirken. Wenn Sie die Mischung abseihen, haben Sie einen starken organischen Huflattich-Dünger.

Futterpflanzen mit Huflattentee

Jetzt, da Sie Ihren organischen Huflattich-Dünger haben, müssen Sie wissen, wie Sie ihn anwenden. Es besteht nur eine geringe Gefahr, Pflanzenwurzeln mit dieser Art von natürlichem Gebräu zu verbrennen, aber eine Verdünnung ist dennoch erforderlich.

  • Um neue Pflanzen zu füttern, mischen Sie zunächst eine Verdünnung von 1 Teil Tee mit 9 Teilen Wasser Fütterung. Sobald sie etabliert sind, können Sie die Fütterung monatlich mit einem Verhältnis von 1: 2 fortsetzen.
  • Verwenden Sie bei etablierten Pflanzen eine Verdünnung von 1 Teil Tee auf 6 Teile Wasser im Frühjahr und anschließend monatliche Fütterungen von 1 Teil Tee zu 9 Teilen Wasser.

Die Düngung bis Ende August aussetzen, um vor dem Winter kein neues Wachstum zu fördern. Wie bei jeder Düngung gelangen die Nährstoffe zu den Wurzeln der Pflanzen, die sich am besten in Böden befinden, in die viel organisches Material eingearbeitet wurde. Harte, lehmige Böden sollten jährlich bis zu einem reichen und tiefen Lehm ausgebaut werden.

Die Verwendung von Huflattichblättern als Dünger könnte nicht einfacher, billiger oder natürlicher sein. Versuchen Sie es mit diesem Kraut oder stellen Sie aus einer Reihe von gesundheitsfördernden Pflanzen Ihre eigene Formel zusammen.

Bio Coltsfoot Dünger: Wie man Coltsfoot Dünger macht

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: