Bewässerung von Nepenthes – Wie man eine Kannenpflanze gießt

Bewässerung von Nepenthes - Wie man eine Kannenpflanze gießt

Nepenthes (Kannenpflanzen) sind faszinierende Pflanzen, die überleben, indem sie süßen Nektar sekretieren, der Insekten in die becherartigen Krüge der Pflanze lockt. Sobald das ahnungslose Insekt in den rutschigen Krug gleitet, verdauen die Flüssigkeiten der Pflanze die Wanze in einer suppenartigen, klebrigen Flüssigkeit.

Es gibt viele Arten exotischer Kannenpflanzen, die alle überraschend leicht anzubauen sind, sobald Sie lernen, die Pflanzen der Pflanze zu treffen Grundbedürfnisse, einschließlich der richtigen Bewässerung der Kannenpflanze. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was mit der Bewässerung einer Kannenpflanze zu tun hat.

Kannenpflanzenbewässerung

Kannenpflanzen wie feuchte, sumpfige Umgebungen; Dies ist die Hauptsache, die Sie beim Gießen von Nepenthes beachten sollten. Fühlen Sie das Pflanzmedium regelmäßig und wässern Sie, wenn sich die Oberfläche des Mediums leicht trocken anfühlt. Die Pflanze wird wahrscheinlich leiden, wenn Sie das Eintopfmedium vollständig trocknen lassen.

Wie wird eine Kannenpflanze bewässert? Das Bewässern von Nepenthes ist eigentlich sehr einfach und unterscheidet sich kaum von der Bewässerung einer Zimmerpflanze. Wässern Sie die Pflanze einfach so lange, bis die Feuchtigkeit durch das Abflussloch tropft, und lassen Sie den Topf dann gut abtropfen.

Lassen Sie die Pflanze niemals im Wasser liegen. Obwohl Nepenthen wie feuchter Boden sind, neigen die Pflanzen zur Wurzelfäule in matschigem, schlecht durchlässigem Pflanzmedium.

Tipps zum Wässern fleischfressender Pflanzen

Obwohl Kannenpflanzen (und andere fleischfressende Pflanzen) trocken vertragen In der Luft werden sie häufig nicht mehr produziert, wenn die Luftfeuchtigkeit unter 50 Prozent fällt. Wenn die Umgebung trocken ist, nebeln Sie regelmäßig oder stellen Sie die Anlage in die Nähe eines Raumluftbefeuchters. Wenn Sie die Pflanze in einer Gruppe mit anderen Pflanzen anordnen, erhöht sich auch die Luftfeuchtigkeit in der Umgebung der Pflanzen.

Sie können die Luftfeuchtigkeit auch erhöhen, indem Sie die Pflanze auf eine Schale oder einen Teller mit einer Schicht nasser Kieselsteine ​​oder Kies legen. Halten Sie die Kieselsteine ​​konstant nass, aber halten Sie den Boden des Topfes immer über der Wasserlinie.

Ein Terrarium ist eine weitere Option für Kannenpflanzen in trockenen Räumen. Die meisten Kannenpflanzen eignen sich jedoch gut für eine weniger kontrollierte Umgebung.

Verwenden Sie gefiltertes, destilliertes Wasser oder Regenwasser anstelle von Leitungswasser. Wenn Sie hartes Wasser aus dem Wasserhahn verwenden, wässern Sie alle zwei bis drei Wochen tief mit destilliertem Wasser, um Mineralien aus dem Boden zu spülen.

Vermeiden Sie klimatisierte Räume, die für Kannenpflanzen viel zu trocken sind.

Bewässerung von Nepenthes - Wie man eine Kannenpflanze gießt

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: