Bewässerung von Eukalyptusbäumen – wie und wann ein Eukalyptusbaum bewässert werden muss

Es ist nur ein Teil der Gleichung, zu wissen, wann ein Eukalyptusbaum bewässert werden muss. Die Geschwindigkeit und der Durchmesser, die benötigt werden, um die Wurzeln zu erreichen, sind ebenfalls wichtige Kenntnisse. Richtlinien zum Gießen von Eukalyptusbäumen finden Sie in diesem Artikel.

Bewässerung von Eukalyptusbäumen - wie und wann ein Eukalyptusbaum bewässert werden muss

Eukalyptusbäume wachsen auf natürliche Weise in einigen der trockensten Regionen der Welt. Allerdings benötigen die Pflanzen Feuchtigkeit, insbesondere in den ersten 2 Jahren der Etablierung. Die Wurzeln wachsen langsam und breiten sich allmählich in der Rumpfzone aus. Zu wissen, wann ein Eukalyptusbaum gegossen werden muss, ist nur ein Teil der Gleichung. Die Geschwindigkeit und der Durchmesser, die benötigt werden, um die Wurzeln zu erreichen, sind ebenfalls wichtige Kenntnisse. Der Bewässerungsbedarf für Eukalyptusbäume ändert sich auch in Abhängigkeit von der Jahreszeit und Ihrem Bodentyp. Im Folgenden finden Sie einige Richtlinien zur Bewässerung von Eukalyptusbäumen für eine optimale Gesundheit und zum Erhalt des Wassers.

Bewässerungsraten für Eukalyptusbäume

Die Bewässerung von Eukalyptusbäumen ist in den ersten Jahren am wichtigsten, aber selbst etablierte Bäume benötigen dies einen regelmäßigen Bewässerungsplan. Eukalyptus sind immergrüne Bäume und erholen sich nicht gut vom Welken. Laubbäume haben die Möglichkeit, ihre Blätter fallen zu lassen, um Feuchtigkeit zu sparen und eine bessere Erholung zu ermöglichen, aber immergrüne Bäume behalten ihre Blätter. Die Blätter nehmen einen großen Teil der Feuchtigkeit und Verdunstung auf, die den Wasserbaum entwässern.

Übermäßiges Bewässern von Eukalyptusbäumen ist eine mögliche Folge übermäßiger Wachsamkeit. Junge Bäume benötigen in den trockenen Monaten 1 bis 2 Gallonen Wasser. Dies kann in den meisten Böden einmal pro Woche vorkommen, in sandigen Böden bei voller Sonne jedoch täglich bewässert werden.

Die tatsächliche Wachstumsrate des Baumes variiert aufgrund der Bodenporosität und -lage, im Durchschnitt jedoch des Bodens sollte 3 Fuß in die Erde feucht sein. Junge Bäume sollten 2 Meter unter dem Boden feucht sein. Es ist wichtig, die Bewässerungszone während der Ausbreitung des Wurzelsystems immer weiter aus dem Stamm heraus zu vergrößern.

Ältere Bäume sollten aus dem Baldachin herausgewässert werden, um die seitlichen Wurzelspitzen einzufangen, in denen die meisten Nährstoffe und Feuchtigkeit geerntet werden.

Bewässerung eines Eukalyptusbaums

Der frühe Morgen oder Abend ist die beste Zeit, um Eukalyptusbäume zu gießen. Dies fördert den maximalen Wasserverbrauch und die kühleren Temperaturen reduzieren die Verdunstung. Wasser Eukalyptus tief als flache Streusel. Dies hilft dabei, Salzablagerungen aus dem Boden zu entfernen, und ermöglicht es dem Wasser, die tieferen Wurzeln zu erreichen.

Eine langsame Aufwandmenge ist vorzuziehen, da trockene Böden aufgeweicht werden und das Versickern fördern. Wenn Eukalyptusbäume mit einem Tropfsystem bewässert werden, sollte es im Laufe der Zeit erweitert werden, wenn der Baum wächst. In ähnlicher Weise müssen bei einem Bewässerungssystem die Strahler über die Wurzelzone hinausbewegt werden.

Insgesamt ist es in heißen Klimazonen am besten, mindestens einmal pro Woche neue Bäume zu gießen und alle 7 bis 21 Bäume zu bewässern Tage. Die häufigere Zeitempfehlung gilt für Bäume in sandigem Boden.

Bewässerung von Eukalyptusbäumen - wie und wann ein Eukalyptusbaum bewässert werden muss

Eukalyptusarten und ihr Wasserbedarf

Eine Überbewässerung von Eukalyptusbäumen ist ebenfalls gefährlich. Es kann hilfreich sein, den Wasserbedarf vieler gängiger Arten zu kennen, da diese unterschiedlich sind. Beispielsweise hat Eucalyptus preissiana den niedrigsten Wasserbedarf aller Arten, und Eucalyptus deglupta benötigt regelmäßig mäßige Feuchtigkeit.

Die folgenden Pflanzen gelten als Pflanzen mit geringer Feuchtigkeit:

  • Eucalyptus microtheca
  • Eucalyptus pulverulenta
  • Eucalyptus erythrocorys
  • Eucalyptus ficifolia
  • Eucalyptus forrestiana
  • Eucalyptus lehmannii
  • Eucalyptus maculate
  • > Eukalyptus nicholii
  • Eukalyptus nutans
  • Eukalyptus platypus
  • Eukalyptus polyanthemos
  • Eukalyptus sideroxylon
  • Eukalyptus torquata
  • viminalis
  • Eucalyptus qunnii

Wenn Sie Zweifel an Ihrer Baumsorte haben, überwachen Sie den Wasserbedarf, indem Sie in der Trockenzeit mindestens 2 Fuß in den Boden graben und auf Feuchtigkeit achten Pflanzenblätter für Anzeichen von Welke oder Stress.

Video: Die Aussaat Eukalyptus Baum heran ziehen. Regenbogenbaum und Schneeeucalyptus

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: