Bewässerung von Erdnusspflanzen – Wie viel Wasser brauchen Erdnusspflanzen?

Die Hälfte des Spaßes an der Aufzucht von Erdnusspflanzen besteht darin, zu beobachten, wie sie schnell wachsen und sich verändern. Um dies zu erreichen, müssen jedoch bestimmte Anforderungen an das Erdnusswasser erfüllt werden. Wie viel Wasser braucht eine Erdnusspflanze? Finden Sie es in diesem Artikel heraus.

Inhalt posten

Bewässerung von Erdnusspflanzen - Wie viel Wasser brauchen Erdnusspflanzen?

Der halbe Spaß beim Aufziehen von Erdnusspflanzen (Arachis hypogaea) besteht darin, dass sie wachsen und sich schnell verändern. Der gebürtige Südamerikaner beginnt sein Leben als völlig unscheinbarer Same. Die winzige Pflanze, die aus dem Boden austritt, sieht aus wie eine kleine Erbsen- oder Bohnenpflanze und erreicht je nach Sorte bald ihre reife Höhe von einem oder zwei Fuß.

Die robuste kleine Pflanze marschiert dann zu ihrer eigenen Trommel. Gelbe Blüten erscheinen und verdorren und produzieren überraschende Blütenstiele oder Pflöcke. Diese kühlen kleinen Strukturen verlängern sich am Stiel und wachsen nach unten. Bei der Ankunft drückt der Zapfen den Eierstock (Stempel) der Blume ein oder zwei Zoll tief in den Boden. Dort reift der Eierstock und wächst mit den Erdnüssen (Samen) in die Schote hinein.

Um dieses Kunststück zu erreichen, müssen jedoch bestimmte Anforderungen an das Erdnusswasser erfüllt werden. Wie viel Wasser braucht eine Erdnusspflanze und wann? Lesen Sie weiter, um weitere Informationen zu erhalten.

Bewässerung einer Erdnusspflanze

Bewässern Sie Ihre Erdnusspflanze, wenn der Boden auszutrocknen scheint. Je nach den örtlichen Wetterbedingungen und Niederschlagsmengen müssen Sie möglicherweise zwei- bis viermal pro Woche gießen.

Betrachten Sie andere Gartengemüsepflanzen als Antwort auf die Frage: & ldquo; Wie viel Wasser benötigt eine Erdnusspflanze? & Rdquo; Der Bedarf an Erdnusswasser ist ähnlich wie bei den meisten gängigen Gartensorten. Diese Pflanzen benötigen in der Regel ungefähr 2,5 cm (1 Zoll) Wasser, einschließlich Niederschlag und Bewässerung von Ihrer Seite, jede Woche während der jeweiligen Vegetationsperiode.

Das Bewässern von Erdnusspflanzen ist in der Regel ein Hit oder Miss in vielen Fällen die Vegetationsperiode. Wachstum, Blüte und Entwicklung von Erdnussschalen hängen jedoch alle von reichlich Feuchtigkeit ab. Zu trockene Wachstumsbedingungen während dieser kritischen Perioden verringern die Größe Ihrer Ernte erheblich und gefährden die Gesundheit Ihrer Pflanze.

Erdnusspflanzen benötigen von Beginn ihrer Blüte an viel Wasser, bis die Pflöcke alle haben vollständig in den Boden eingegraben. Achten Sie darauf, dass Ihre ersten Blumen 25 bis 40 Tage nach dem Pflanzen erscheinen. Achten Sie von der Blüte bis zur Ernte darauf, dass Ihre Erdnusspflanze nicht austrocknet.

Wenn sich die Blätter der Pflanze im Herbst gelb färben, ist es an der Zeit, das Gießen vollständig einzustellen. Blattvergilbung ist das Signal dafür, dass sich Ihre harte Arbeit bald auszahlt. Ihre Erdnussernte ist jetzt 10 bis 14 Tage entfernt.

Bewässerung von Erdnusspflanzen - Wie viel Wasser brauchen Erdnusspflanzen?

Bewässern von Erdnusspflanzen

Der beste Freund des Hausgärtners ist ein kunststoffperforierter & ldquo; Soaker & rdquo; Schlauch. Die Vorteile von & ldquo; Tropf & rdquo; Bewässerung umfasst das Platzieren von Wasser an der Basis Ihrer Pflanzen, wo es benötigt wird. nicht in der Mitte des Hofes. Die Tropfbewässerung reduziert den Wasserverbrauch um mindestens die Hälfte, ermöglicht es Ihnen, große Gartenflächen gleichzeitig zu bewässern, und eignet sich perfekt für die Bewässerung von Erdnusspflanzen.

Sie werden es auch lieben, wenn Sie davon weggehen können die Bewässerungsaufgabe gleichzeitig andere Aufgaben zu erfüllen. Und vielleicht ist es das Beste für Ihre Erdnusspflanze selbst, wenn die Tropfbewässerung das Wasser an der Wurzelzone und nicht an den Blättern hält. Nasses Laub ermöglicht das Eindringen von Mehltau.

Der Einweichschlauch ist von seiner Einfachheit her ein Kinderspiel für die Bewässerung von Erdnüssen. platziere es einfach neben deinen Pflanzen mit den Löchern nach oben. Schalten Sie die Wasserquelle ein und stellen Sie sie so ein, dass die Löcher Ihren Pflanzen einen langsamen Wassertropfen zuführen, wobei der Boden das Wasser vollständig aufnimmt. Sie können es leicht aufdrehen und mehrmals prüfen, solange das Wasser nicht abfließt. Überprüfen Sie dies häufig und schalten Sie die Wasserquelle aus, wenn das Abfließen beginnt.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: