Bewässerung mit Linde – Wann und wie man eine Linde in einem Topf gießt

Wenn Sie Limetten in Töpfe pflanzen, können Sie sie leichter bewegen und in kühleren Klimazonen anbauen - aber das Bewässern ist entscheidend. Wie viel Wasser brauchen diese Linden? Lesen Sie diesen Artikel, um es herauszufinden.

Bewässerung mit Linde - Wann und wie man eine Linde in einem Topf gießt

Linden und andere Zitrusbäume sind schöne, aromatische Behälter. Wenn Sie Limetten in Töpfe pflanzen, können Sie die Pflanze auch leichter bewegen, um sie vor Witterungseinflüssen zu schützen. Sie kann jedoch auch dazu führen, dass der Baum zu viel oder zu wenig mit Linden bewässert wird. Das Gießen von Limetten kann etwas schwierig sein, da das Ausmaß der Bewässerung die Wurzeln beeinträchtigen kann, was sich wiederum auf die Blüte und die Produktion Ihrer Zitrusfrüchte auswirkt. Die Frage ist also, wie viel Wasser benötigen Linden?

Bewässerung mit Linde - Wann und wie man eine Linde in einem Topf gießt

Wann und wie man Linden in einem Topf wässert

Vielleicht fragen Sie sich, wann Linden zu wässern sind. Die einfache Antwort auf die Frage, wann Limetten gegossen werden sollten, ist, wenn sie durstig sind. Die Bewässerung kann bis zu einem gewissen Grad an der Größe des Lindenbaums und seines Behälters gemessen werden. Mit anderen Worten, wenn sich der obere 1 Zoll des Bodens trocken anfühlt, benötigt die Pflanze eine Bewässerung. Feuchtigkeitsmesser sind hilfreiche Werkzeuge, die Sie im Gartengeschäft erwerben können. Sie messen die Feuchtigkeit auf Wurzelebene und stellen so sicher, dass die Limetten richtig bewässert werden.

Wenn Sie Limetten bewässern, spülen Sie, bis das Wasser aus dem Ablaufloch am Boden des Behälters fließt. Lassen Sie die Linde nicht im Wasser sitzen, da dies zu Wurzelfäule führen kann, wodurch sich die Blätter vergilben und absterben. Um dies zu verhindern, stellen Sie sicher, dass Sie den Baum in ein gut durchlässiges Bodenmedium pflanzen und den Topf mit einem Steinbett leicht anheben. Linden gedeihen mit seltener Tiefenbewässerung im Vergleich zu häufiger, wenn auch sehr leichter Bewässerung.

Zitrusbäume können die Unterbewässerung schädigen, doch ist es häufiger das Ergebnis von Überbewässerung, das den größten Schaden verursacht. Einige Behältermaterialien wie Kunststoff, Metall und Keramik halten mehr Feuchtigkeit, während solche aus Holz oder Ton schneller austrocknen.

Ein weiterer Hinweis darauf, wie viel Wasser Ihre Lindenbäume benötigen, um den Topf zu heben wurde gründlich gewässert. Das Gewicht des Topfes in nassem (aber abgetropftem) Zustand gibt Aufschluss über die Trockenheit und somit über den Zeitpunkt des Gießens.

Wenn das Wetter heiß und trocken ist, sollte die Linde häufiger gegossen werden. Umgekehrt verlangsamen kühlere Temperaturen das Wachstum, weshalb die Bewässerungshäufigkeit in den Wintermonaten verringert werden sollte. Verwenden Sie alljährlich im Frühjahr (März) einen Langzeitdünger wie Osmocote in Kombination mit einer geeigneten Bewässerung für einen gesunden Lindenbaum.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: