Bekämpfung des Algenwachstums in Rasenflächen: Tipps zur Bekämpfung von Algen im Gras

Bekämpfung des Algenwachstums in Rasenflächen: Tipps zur Bekämpfung von Algen im Gras

Wenn Sie lernen, wie man Rasenalgen in Rasenflächen loswird, mag dies eine entmutigende Aufgabe sein, muss es aber wirklich nicht sein. Sobald Sie mehr darüber wissen, was Rasenalgen sind, kann dieses unansehnliche grüne bis schwarze Wachstum in Ihrem Rasen leicht beseitigt werden. Lesen Sie weiter, um Tipps zur Bekämpfung von Algen im Gras zu erhalten.

Was sind Lawnalgen?

Verschiedene Arten von Algen und Moos werden häufig in Rasenbereichen gefunden, die nicht gesund genug sind, um ein gutes Rasenwachstum zu unterstützen . Algen sind kleine, filamentöse Pflanzen, die auf feuchter Bodenoberfläche einen Schaum bilden.

Algen gedeihen in Gegenden, in denen feuchter Boden und volles Sonnenlicht sind. Algen können auch vorhanden sein, wenn der Boden dicht ist, wenn offene Stellen im Rasen vorhanden sind oder eine sehr hohe Fruchtbarkeit vorliegt.

Algen bilden im trockenen Zustand eine schwarze Kruste, die den Rasen oft ersticken kann. Algen können auch Rasenporen verstopfen und die Wasserzufuhr zu den Rasenflächen, in denen sie wächst, abschneiden. Während die Bekämpfung von Algen im Gras nicht schwierig ist, stellt die Diagnose den ersten Schritt dar.

So lösen Sie Algen in Rasenflächen

11 Chemikalien sind oft nicht erforderlich, um das Algenwachstum zu kontrollieren. Der erste Schritt zur Bekämpfung von Rasenalgen ist die Identifizierung der Problembereiche. Oft sind schlechte Drainagen, falsch positionierte Fallrohre im Wohnbereich oder niedrige Flächen auf dem Rasen ein günstiges Umfeld für das Algenwachstum.

Leiten Sie Fallrohre um und beheben Sie andere Probleme mit der Drainage, sodass in bestimmten Bereichen Ihres Rasens kein Wasser sitzt . Es ist auch notwendig, die Algenmatte auseinander zu brechen, damit das Gras von Wasser profitieren kann.

Machen Sie einen Bodentest aus gesunden Bereichen des Rasens und denjenigen, die von Algen betroffen sind. Die Bodenprobe zeigt, ob Sie Dünger oder Kalk auf Ihren Rasen auftragen müssen. Es kann auch erforderlich sein, verdichtete Bereiche auf dem Rasen zu lockern.

Für schwere Fälle von Algen sollte eine Mischung aus 5 Unzen Kupfersulfat und 3 Gallonen Wasser pro 1000 Quadratfuß Rasen hergestellt werden.

Bekämpfung des Algenwachstums in Rasenflächen: Tipps zur Bekämpfung von Algen im Gras

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: