Behandlung von Wassermelonenfäule: Verwalten von Wassermelonen mit Holzkohlefäule

Wenn Sie Wassermelonen mit Holzkohlefäule in Ihrem Garten haben, dürfen Sie nicht damit rechnen, diese Melonen zum Picknicktisch zu bringen. Diese Pilzkrankheit tötet normalerweise die Pflanzen. Wenn Sie Melonen anbauen, klicken Sie hier, um weitere Informationen zur Holzkohlenfäule und zu den möglichen Aktionen zu erhalten.

Behandlung von Wassermelonenfäule: Verwalten von Wassermelonen mit Holzkohlefäule

Wenn Sie Wassermelonen mit Holzkohlenfäule in Ihrem Garten haben, zählen Sie nicht auf diese Melonen zum Picknicktisch zu bekommen. Diese Pilzkrankheit befällt viele verschiedene Arten von Kürbissen, einschließlich Wassermelonen, die normalerweise die Pflanzen töten. Wenn Sie Wassermelonen anbauen, lesen Sie weiter, um weitere Informationen über Holzkohlenfäule zu erhalten und zu erfahren, was Sie tun müssen, wenn Sie sie sehen.

Was ist Wassermelonen-Holzkohlenfäule?

Holzkohlenfäule in Wassermelonen wird durch den Pilz verursacht Macrophomina phaseolina. Es ist ein Pilz, der im Boden lebt und in einigen Staaten, einschließlich Kalifornien, sehr verbreitet ist. Es kann bis zu 12 Jahre anhalten.

Der Pilz, der Wassermelonen mit Holzkohlenfäule infiziert, kann auch Hunderte anderer Pflanzenarten infizieren. Bei Melonen befällt der Erreger wenige Wochen nach dem Pflanzen zuerst die Stängel in Bodennähe. Sie werden jedoch erst dann Symptome bemerken, wenn die Ernte näher rückt.

Symptome von Holzkohlenfäule in Wassermelonen

Die ersten Anzeichen dafür, dass Sie Wassermelonen mit Holzkohlenfäule haben, können spät in der Vegetationsperiode auftreten. A einige Wochen vor der Ernte. Achten Sie auf vergilbte Blätter, gefolgt vom Absterben der Kronblätter.

Danach kann es sein, dass Sie in Wassermelonen andere Erscheinungsformen von Holzkohlenfäule sehen, z. B. wassergetränkte Läsionen am Stiel. Die Stängel können gelblichen Kaugummi quellen lassen und sich dunkel färben wie Holzkohle. Wenn die Läsionen den Stängel umgürten, stirbt die Pflanze.

Behandlung von Wassermelonenfäule: Verwalten von Wassermelonen mit Holzkohlefäule

Behandlung gegen Wassermelonenfäule

Es gibt viele Pilzkrankheiten, die Ihre Gartenpflanzen befallen und mit Fungiziden behandelt werden können. Leider gehört Holzkohlefäule in Wassermelonen nicht dazu. Leider gibt es keine wirksamen Kontrollen für den Pilz. Sie können der Krankheit jedoch effektiv vorbeugen, indem Sie die Art und Weise ändern, in der Sie Ihre Ernten verwalten.

Was ist die bevorzugte Behandlung gegen Wassermelonenfäule? Sie müssen die Bedingungen verstehen, unter denen der Pilz zum Problem wird, und versuchen, sie zu vermeiden. Beispielsweise ist Holzkohlefäulepilz ein Problem, das zunimmt, wenn eine Melonenernte unter Wasserstress steht. Es liegt ganz im Verantwortungsbereich eines Gärtners, dies zu verhindern. Regelmäßiges Bewässern und Verhindern von Wasserstress tragen wesentlich dazu bei, Holzkohle in Wassermelonen zu vermeiden.

Außerdem können Sie Ihre Pflanzen regelmäßig drehen. Das Auftreten und die Schwere der Krankheit treten am häufigsten in Gebieten auf, in denen Jahr für Jahr Melonen angebaut werden. Das Rotieren Ihrer Melonen für ein paar Jahre kann eine gute Strategie für die Behandlung von Wassermelonenfäule sein.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: