Behandlung von Sonnenblumenschädlingen – Behandlung von Sonnenblumenmückenschädlingen

Wenn Sie Sonnenblumen in der Great Plains-Region der USA und Kanadas anbauen, sollten Sie sich mit einem Sonnenblumenschädling namens Sonnenblumenmücke vertraut machen. Erfahren Sie mehr über diesen Insektenschädling und wie Sie Ihre Sonnenblumenpflanzen schützen können, indem Sie hier klicken.

Behandlung von Sonnenblumenschädlingen - Behandlung von Sonnenblumenmückenschädlingen

Wenn Sie Sonnenblumen in der Great Plains-Region der USA und Kanadas anbauen, sollten Sie dies wissen Ein Sonnenblumenschädling namens Sonnenblumenmücke (Contarinia schultzi). Diese winzige Fliege ist besonders in Sonnenblumenfeldern in Nord- und Süddakota, Minnesota und Manitoba ein Problem. Befall kann zu einer Verringerung des Samenertrags der einzelnen Sonnenblumenköpfe oder zu einer schlechten Entwicklung der Köpfe insgesamt führen.

Was sind Sonnenblumenmücken?

Die erwachsene Sonnenblumenmücke ist nur 1/10-Zoll groß ( 2-3 mm lang, mit gebräuntem Körper und transparenten Flügeln. Eier sind gelb bis orange und kommen in Trauben vor, die in Blütenknospen oder manchmal auf reifen Sonnenblumenköpfen liegen. Die Larven haben eine ähnliche Länge wie die ausgewachsenen, beinlosen und gelblich-orangefarbenen oder cremefarbenen.

Der Lebenszyklus von Sonnenblumenmücken beginnt, wenn die ausgewachsenen Tiere Eier auf die Tragblätter (modifizierte Blätter) legen, die die Blütenknospen einschließen. Nachdem die Eier geschlüpft sind, fressen sich die Larven vom Rand der sich entwickelnden Sonnenblume zur Mitte. Dann fallen die Larven auf den Boden und bilden einige Zentimeter unter der Erde Kokons.

Kokons überwintern im Boden, und die Erwachsenen treten im Laufe des Monats Juli auf. Die Erwachsenen lokalisieren Sonnenblumenknospen, legen ihre Eier und sterben wenige Tage nach dem Auftauchen. Eine zweite Generation tritt manchmal im Spätsommer auf und kann bei reifen Sonnenblumenköpfen eine zweite Schadensrunde verursachen. Die Erwachsenen dieser Generation legen von Mitte August bis Mitte September Eier (in den USA).

Schäden an Sonnenblumenmücken

Um Schäden an Sonnenblumenmücken zu erkennen, suchen Sie an den Hochblättern nach braunem Narbengewebe , die kleinen grünen Blätter direkt unter dem Sonnenblumenkopf. Samen könnten auch fehlen und einige der gelben Blütenblätter am Rand des Kopfes könnten fehlen. Bei starkem Befall kann der Kopf verdreht und verzerrt erscheinen oder die Knospe kann sich nie vollständig entwickeln.

Der Schaden tritt normalerweise an den Rändern des Feldes auf. Erwachsene sind schwer zu finden, aber Sie können möglicherweise Larven sehen, wenn Sie eine beschädigte Sonnenblume zum richtigen Zeitpunkt aufschneiden.

Behandlung von Sonnenblumenschädlingen - Behandlung von Sonnenblumenmückenschädlingen

So ​​behandeln Sie Sunflower Midge

Keine wirksamen Insektizide sind für diesen Schädling verfügbar. Eine Fruchtfolge kann hilfreich sein, insbesondere wenn Sie die Sonnenblumen im nächsten Jahr in beträchtlicher Entfernung vom befallenen Gebiet pflanzen können.

Sonnenblumensorten mit größerer Toleranz gegenüber Sonnenblumenmücken werden verfügbar. Obwohl diese Sorten nicht vollständig resistent sind, werden sie weniger Schaden erleiden, wenn sie von der Sonnenblumenmücke befallen werden. Wenden Sie sich für weitere Informationen zu diesen Sorten an Ihren örtlichen Verlängerungsdienst.

Eine weitere Strategie besteht darin, Ihre Sonnenblumenpflanzungen so zu verschieben, dass bei einem Befall einer Pflanze mit diesen Sonnenblumenschädlingen die anderen Schäden vermeiden können. Es kann auch hilfreich sein, die Aussaat auf einen späteren Zeitpunkt im Frühjahr zu verschieben.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: