Behandlung von Pekannussvenenflecken: Wie man Pekannussvenenfleckensymptome behandelt

Die Pekannussvenenfleckenkrankheit wird durch den Pilz Gnomonia nerviseda verursacht. Die Krankheit tritt nicht bei Trieben oder Nüssen auf, nur bei Laub und nur bei Pekannussbäumen. Die gute Nachricht ist, dass die Krankheit selten auftritt, nur geringe Ernteausfälle verursacht und verhindert werden kann. Dieser Artikel hilft.

Inhalt posten

Behandlung von Pekannussvenenflecken: Wie man Pekannussvenenfleckensymptome behandelt

Es gibt so viele Pilzerkrankungen, die unsere Pflanzen befallen können, dass es schwierig sein kann, sie zu beseitigen. Die Pekannussvenenfleckenkrankheit wird durch den Pilz Gnomonia nerviseda verursacht. Es wird nicht als eine häufige oder besonders gefährliche Krankheit angesehen, kann jedoch eine schwere Entlaubung verursachen, die sich auf die allgemeine Gesundheit der Bäume auswirkt. Die Krankheit tritt nicht bei Trieben oder Nüssen auf, nur bei Laub und nur bei Pekannussbäumen. Die gute Nachricht ist, dass die Krankheit selten auftritt, nur geringe Ernteausfälle verursacht und in den meisten Fällen verhindert oder minimiert werden kann.

Was ist Pekannuss-Venenfleckenkrankheit?

Pekannusstorte, Pralinen und mehr alle köstlichen Leckereien, die Ihnen ein Pekannussbaum bringt. Wenn Sie die Symptome einer Pekannussvene bemerken und schnell handeln, kann dies den Ertrag dieser leckeren Nüsse schützen. Mit guter kultureller Betreuung und einigen grundlegenden Hygienemaßnahmen ist die Behandlung von Pekannussvenenflecken beherrschbar. Es gibt keine gelisteten Sorten, die vollständig resistent sind, aber einige scheinen weniger anfällig zu sein und sollten als Ersatz für diejenigen angesehen werden, die durchgehend infiziert sind.

Pekannuss-Venen-Fleckensymptome ähneln einer anderen häufigen Krankheit dieser Bäume, der Pekannuss-Schorf . Die ersten Läsionen sind winzige, schwarze bis dunkelbraune Flecken. In den Faltblättern sind die Flecken in der Mitte der Mittelrippe zentriert. Wenn die Läsionen reifen, können sie sich entlang der Vene verlängern. Venenflecken sind glänzend und linear, wenn sie in der Sonne beobachtet werden, während der Schorf matt und rund ist.

Venenflecken werden selten größer als 0,64 cm (1/4 Zoll). Die Blattstiele können auch infiziert werden. Nach einer Weile trocknet das Blatt und fällt vom Baum. Eine extreme Entlaubung kann die Fähigkeit der Pflanze zur Photosynthese beeinträchtigen und ihre Gesundheit beeinträchtigen.

Welche Ursachen hat der Pekannuss-Venenfleck?

Die Sporen des Pilzes werden freigesetzt Die Luft nach Regenfällen, in der Regel vom frühen Frühjahr bis August in einigen Regionen. Die ersten Läsionen sind oft bis Mai sichtbar. Der Pilz überwintert in infiziertem Pflanzenmaterial und benötigt Feuchtigkeit und wärmere Temperaturen, um Sporen zu bilden.

Die Sporen werden durch Wind und Regenspritzer freigesetzt und transportiert. Der Pilz scheint Bäume in Gebieten mit geringer Fruchtbarkeit und solchen mit niedrigem Zinkgehalt zu befallen. Alle Sorten mit einer guten Resistenz gegen Pekannussschorf und andere Blattkrankheiten sind auch resistent gegen Pekannussvenenflecken.

Behandlung von Pekannussvenenflecken: Wie man Pekannussvenenfleckensymptome behandelt

Pekannussvenenfleckenkontrolle

Die Behandlung von Pekannussvenenflecken beginnt mit einem guten Baum Pflege. Diejenigen, die über die richtigen Nährstoffe und die richtige Pflege verfügen, werden vom Pilz mit größerer Wahrscheinlichkeit nicht gestört.

Entfernen Sie bei geringfügigem Befall einfach die infizierten Blätter und entsorgen Sie sie. Verwenden Sie die empfohlene Menge Dünger, da Bäume mit niedrigem Nährstoffgehalt anfällig für die Entwicklung der Krankheit sind.

Räumen Sie am Ende der Saison heruntergefallenes Pflanzenmaterial auf. Jegliches Fungizid gegen Pekannussschorf wird zur Bekämpfung von Pekannussvenen empfohlen. Zu Beginn der Saison und kurz vor der Fruchtbildung erneut auftragen.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: