Behandlung von Kopfsalat mit weißen Flecken – Warum hat mein Kopfsalat weiße Flecken?

Plötzlich haben Sie einen leuchtend grünen, gesunden Kopfsalat mit weißen Flecken. Sie dachten, Sie hätten alles getan, um die Pflanzen gesund zu halten. Warum haben Ihre Salatpflanzen weiße Flecken? Kopfsalat mit weißen Flecken kann ein paar verschiedene Bedeutungen haben, und dieser Artikel hilft Ihnen dabei.

Behandlung von Kopfsalat mit weißen Flecken - Warum hat mein Kopfsalat weiße Flecken?

Sie sind also plötzlich leuchtend grün. Ein gesunder Kopfsalat hat weiße Flecken. Sie dachten, Sie hätten alles getan, um die Pflanzen gesund zu halten. Warum haben Ihre Salatpflanzen weiße Flecken? Kopfsalat mit weißen Flecken kann ein paar verschiedene Dinge bedeuten, normalerweise eine Pilzkrankheit, aber nicht immer. Lesen Sie weiter, um die Ursachen für weiße Flecken auf Salatpflanzen herauszufinden.

Warum hat mein Salat weiße Flecken?

Schauen Sie sich zunächst die weißen Flecken genau an. Tatsächlich ist es besser als hinzuschauen, ob Sie die Flecken abwischen können. Ja? Wenn dies der Fall ist, ist wahrscheinlich etwas in der Luft auf die Blätter gefallen. Bei Waldbränden in der Nähe oder bei Staub aus einem nahe gelegenen Steinbruch kann es sich um Asche handeln.

Wenn die weißen Flecken auf dem Salat nicht entfernt werden können, liegt wahrscheinlich eine Pilzkrankheit vor. Einige Krankheiten sind harmloser als andere, aber dennoch breiten sich Pilze über Sporen aus, die ziemlich schwer zu bekämpfen sind.

Behandlung von Kopfsalat mit weißen Flecken - Warum hat mein Kopfsalat weiße Flecken?

Pilzbedingte Ursachen für Kopfsalat mit weißen Flecken

Falscher Mehltau ist mein Haupttäter, einfach weil er alle Arten von Vegetation angreift. Auf den ausgewachsenen Salatblättern erscheinen hellgelbe bis sehr hellgrüne Flecken. Mit dem Fortschreiten der Krankheit werden die Blätter weiß und schimmelig und die Pflanze stirbt.

Falscher Mehltau gedeiht in infizierten Ernterückständen. Die Sporen werden vom Wind getragen. Die Symptome treten etwa 5-10 Tage nach der Infektion auf, häufig nach kühlem, feuchtem Wetter mit Regen oder starkem Nebel oder Tau. Wenn Sie den Verdacht haben, dass es sich um Falschen Mehltau handelt, ist es am besten, die Pflanze zu entfernen und zu vernichten. Das nächste Mal pflanzliche Salatsorten, die gegen diese Krankheit resistent sind, wie Arctic King, Big Boston, Salad Bowl und Imperial. Halten Sie den Garten außerdem frei von Pflanzenresten, die die Pilze beherbergen.

Eine andere Möglichkeit ist Weißrost oder Albugo Candida. Als weitere Pilzkrankheit kann Weißrost häufig nicht nur Salat, sondern auch Mizuna, Chinakohl, Rettich und Senfblätter befallen. Erste Symptome sind weiße Flecken oder Pusteln an der Unterseite der Blätter. Mit fortschreitender Krankheit bräunen und welken die Blätter.

Entfernen Sie wie bei Falschem Mehltau alle infizierten Pflanzen. Zukünftig sollten pflanzenresistente Sorten Tropfbewässerung verwenden oder sich auf die Bewässerung der Pflanzenbasis konzentrieren, um die Blätter der Pflanzen trocken zu halten, da Pilzinfektionen im Allgemeinen mit der Feuchtigkeit zusammenfallen, die auf den Blättern der Pflanzen zurückbleibt.

Video: Flecken auf Zucchiniblättern! Was muss man machen?

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: