Behälterwassermelonen: Anbau von Wassermelonen in Behältern

Der Anbau von Wassermelonen in Behältern ist für Gärtner mit begrenztem Platz eine hervorragende Möglichkeit, diese erfrischenden Früchte anzubauen. Lesen Sie den folgenden Artikel, um Tipps zum Anbau von Wassermelonen in Töpfen zu erhalten.

Inhalt posten

Behälterwassermelonen: Anbau von Wassermelonen in Behältern

Der Anbau von Wassermelonen in Behältern eignet sich hervorragend für Gärtner mit begrenztem Platz, um diese erfrischenden Früchte anzubauen. Egal, ob Sie Gartenarbeit auf dem Balkon betreiben oder einfach nur nach einer besseren Möglichkeit suchen, den begrenzten Platz zu nutzen, Wassermelonen in Behältern sind möglich und machen Spaß. Das erfolgreiche Wachsen von Wassermelonen in Behältern erfordert nur ein wenig Wissen.

Wachsen von Wassermelonen in Behältern

Das erfolgreiche Wachsen von Wassermelonen in Töpfen beginnt, bevor Sie überhaupt Ihre Wassermelonenkerne einsetzen. Sie müssen einen Topf wählen, der groß genug ist, damit Ihre Behälterwassermelone gedeiht. Wassermelonen wachsen schnell und benötigen viel Wasser. Es wird daher empfohlen, einen Behälter mit einer Größe von 5 Gallonen oder mehr zu verwenden. Stellen Sie sicher, dass der Behälter, in dem Sie Wassermelonen anbauen möchten, über genügend Drainagelöcher verfügt.

Füllen Sie den Wassermelonenbehälter mit Blumenerde oder einer anderen Mischung ohne Erde. Verwenden Sie keinen Schmutz aus Ihrem Garten. Dies verdichtet sich schnell im Behälter und erschwert das Wachsen von Wassermelonen in Behältern.

Als Nächstes müssen Sie eine Vielzahl von Wassermelonen auswählen, die gut in Töpfen passen. Wenn Sie Wassermelonen in Töpfe pflanzen, müssen Sie nach einer kompakten Sorte suchen, in der kleine Früchte wachsen. Dies können sein:

  • Mond- und Sternwassermelone
  • Zuckerbabywassermelone
  • Purpurrote süße Wassermelone
  • Frühe Mondstrahlwassermelone
  • Jubiläums-Wassermelone
  • Golden Midget-Wassermelone
  • Jade Star-Wassermelone
  • Millennium-Wassermelone
  • Orange Sweet-Wassermelone
  • Solitaire-Wassermelone

Wenn Sie die zu züchtenden Wassermelonen ausgewählt haben, geben Sie den Samen in die Erde. Der Samen sollte dreimal tiefer als lang sein. Den Samen gut gießen. Sie können auch einen Sämling, der zuhause begonnen wurde, in den Boden verpflanzen. Egal, ob Sie Samen oder einen Sämling pflanzen, stellen Sie sicher, dass alle Frostgefahren nach draußen gekommen sind.

Behälterwassermelonen: Anbau von Wassermelonen in Behältern

Pflege von Wassermelonen in einem Topf

Wenn Sie fertig sind, pflanzen Sie Ihre Wassermelone in Töpfe müssen Sie die Anlage unterstützen. Die meisten Menschen bauen Wassermelonen in Behältern an, weil ihnen Platz fehlt. Ohne irgendeine Unterstützung können sogar Wassermelonen, die in Behältern wachsen, enorm viel Platz einnehmen. Unterstützung für Ihre Wassermelone kann in Form eines Gitters oder eines Tipis kommen. Wenn die Rebe wächst, trainieren Sie die Unterstützung.

Wenn Sie Wassermelonen in Behältern in einem städtischen Gebiet oder auf einem hohen Balkon anbauen, haben Sie möglicherweise nicht genügend Bestäuber, um die Wassermelonen zu bestäuben . Sie können sie von Hand bestäuben und Anweisungen zum Bestäuben von Melonen von Hand finden Sie hier.

Sobald Obst auf Ihrer Behälterwassermelone erscheint, müssen Sie auch der Wassermelonenfrucht zusätzlichen Halt geben. Verwenden Sie ein dehnbares, flexibles Material wie eine Strumpfhose oder ein T-Shirt, um eine Hängematte unter der Frucht zu erstellen. Binden Sie jedes Ende der Hängematte an die Hauptstütze der Wassermelone. Während die Wassermelonenfrucht wächst, dehnt sich die Hängematte, um die Größe der Frucht aufzunehmen.

Ihre Behälterwassermelone muss täglich bei Temperaturen unter 27 ° C und zweimal täglich bei Temperaturen über 27 ° C gewässert werden diese. Verwenden Sie einmal wöchentlich einen Dünger auf Wasserbasis oder einmal monatlich einen granulierten Langzeitdünger.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: