Behältertomaten: Tipps zum Anbau von Tomaten in Behältern

Der Anbau von Tomaten in Töpfen ist nichts Neues. Dieser Artikel zum Anbau von Tomaten in Behältern enthält Tipps zum Anbau gesunder Tomatenpflanzen in Behältern, damit Sie die Vorteile ihrer gesunden Früchte nutzen können.

Behältertomaten: Tipps zum Anbau von Tomaten in Behältern

Der Anbau von Tomaten in Töpfen ist nichts Neues. Dies ist eine großartige Möglichkeit, um Ihre Lieblingskulturen auf engstem Raum zu genießen. Tomaten können leicht in hängenden Körben, Fensterkästen, Pflanzgefäßen und vielen anderen Arten von Behältern angebaut werden. Um Tomaten erfolgreich in Töpfen oder Behältern anzubauen, müssen Sie lediglich die gewünschte Sorte in einen geeigneten Behälter geben und die richtige Pflege gewährleisten.

Tomaten in Behältern anbauen

Es ist einfach, Tomaten anzubauen Pflanzen in Töpfen. Um den größtmöglichen Nutzen aus im Behälter angebauten Tomaten zu ziehen, müssen Sie die Größe Ihrer Tomatenpflanzen an die Gesamtgröße Ihres Behälters anpassen. Kleinere Sorten eignen sich beispielsweise gut zum Aufhängen von Körben oder Fensterkästen, während Sie für größere Sorten einen stabileren Blumentopf oder einen 18,9 l-Eimer wählen sollten.

Stellen Sie sicher, dass der Topf tief genug ist um das Wurzelsystem der Pflanze aufzunehmen. Ein normaler, 3,65 m tiefer Topf mit dem gleichen Durchmesser ist für die meisten Pflanzen geeignet. Angefangen von Scheffelkörben und halben Fässern bis hin zu 5-Gallonen-Eimern (18,9 l) können Tomatenpflanzen angebaut werden. Stellen Sie einfach sicher, dass der Behälter über eine ausreichende Drainage verfügt.

Tomatensorten

Es gibt verschiedene Tomatensorten, die für Behälter geeignet sind. Überlegen Sie bei der Auswahl der Tomaten zunächst, ob sie bestimmt (buschig) oder unbestimmt (weinrot) sind. Im Allgemeinen sind die Buschsorten vorzuziehen, aber fast jede Art wird funktionieren. Diese Arten erfordern keine Absteckung. Übliche Behältertomaten sind:

  • Patio-Tomate
  • Pixie-Tomate
  • Tiny Tim-Tomate
  • Toy Boy-Tomate
  • Micro Tom-Tomate
  • Floragold-Tomate
  • Early Girl-Tomate
  • Stakeless-Tomate
  • Big Boy-Tomate

Behältertomaten: Tipps zum Anbau von Tomaten in Behältern

Tomatenpflanzen anbauen Töpfe

Füllen Sie Ihren Topf mit loser, gut ablaufender Blumenerde. Es ist auch eine gute Idee, einige organische Materialien wie gut verfaulte Späne oder Gülle hinzuzufügen. Probieren Sie beispielsweise eine gleichwertige Mischung aus Blumenerde, Perlit, Torfmoos und Kompost.

Tomatensamen können im Frühjahr im Haus angepflanzt werden oder Sie können Jungpflanzen kaufen, sobald sie in Ihrer Region verfügbar sind.

Bei Tomaten, die abgesteckt werden müssen, sollten Sie den Käfig oder die Stange vorher hinzufügen.

Stellen Sie den Behälter in die volle Sonne, überprüfen Sie ihn täglich und gießen Sie ihn nach Bedarf – normalerweise wöchentlich mit häufigerem Gießen Hitze- oder Trockenperioden. Beginnen Sie etwa alle zwei Wochen im Hochsommer mit der Verwendung eines wasserlöslichen Düngers und fahren Sie während der gesamten Vegetationsperiode fort.

Das Anbauen von Tomaten in Töpfen ist einfach und kann genauso viel Ertrag bringen wie im Garten.

Video: Tomaten in Kübeln pflanzen.mpg

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: