Bakterielles Wetwood – Baumblutender Saft

Eine Reihe von Dingen kann dazu führen, dass ein Baum Anzeichen von bakteriellem Wetwood aufweist. Obwohl dies normalerweise nicht schwerwiegend ist, kann es sich um eine chronische Krankheit handeln, die schließlich zum Niedergang des Baumes führen kann. Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten.

Bakterielles Wetwood - Baumblutender Saft

Ältere Bäume wachsen unter widrigen Bedingungen oder Bedingungen, die für diesen bestimmten Baum nicht perfekt sind. Dies geschieht einfach ohne Grund. Der Baum wird zu groß für das Gebiet, in dem er wächst, oder vielleicht hat er an einem Punkt schönen Schatten bekommen und ist jetzt größer und bekommt volle Sonne. Der Boden wird alt und unkonditioniert und nährt den Baum nicht mehr so ​​wie früher.

All diese Dinge können dazu führen, dass ein Baum Anzeichen von bakteriellem Nassholz aufweist. Bakterielles Wetwood (auch Schleimfluss genannt) ist normalerweise nicht schwerwiegend, kann jedoch eine chronische Krankheit sein, die schließlich zum Verfall des Baums führen kann, wenn er nicht beobachtet wird.

Bakterielles Wetwood - Baumblutender Saft

Warum? Bäume sickern durch Saft, wenn sie mit bakteriellem Wetwood infiziert sind?

Warum sickern Bäume durch Saft? Das bakterielle Wetwood verursacht Risse im Holz des Baumes, aus dem der Saft herauszusickern beginnt. Der laufende Saft sickert langsam aus den Rissen und fließt die Rinde hinunter, wodurch der Baum von Nährstoffen befreit wird. Wenn Sie einen Baum sehen, der aus dem Saft blutet, wissen Sie, dass es ein Problem gibt, und höchstwahrscheinlich handelt es sich um bakterielles Nassholz.

Wenn Sie normalerweise einen Baum sehen, der aus dem Saft blutet, und dunkle Rindenbereiche, in denen der Saft ausläuft ist nicht sehr bedeutend, außer dass es das Aussehen des Baumes ruiniert. Normalerweise tötet es den Baum nicht, bis sich Bakterien zu bilden beginnen. Sobald dies geschieht, sehen Sie eine graubraune schaumige Flüssigkeit, die als Schleimflussmittel bezeichnet wird. Schleimfluss kann die Heilung der Risse verhindern und verhindert auch die Bildung von Hornhaut.

Wenn es sich um einen aus dem Baum blutenden Saft oder Schleimfluss handelt, gibt es keine wirkliche Heilung. Sie können jedoch einige Dinge tun, die dem Baum, der unter bakteriellem Wetwood leidet, zugute kommen können. Das erste ist, die Bäume zu düngen. Ein Großteil der Zeit wird das Problem durch Mangel an Nahrung verursacht. Düngen hilft, das Wachstum zu stimulieren und den Schweregrad des Problems zu verringern.

Zweitens können Sie den Schleimfluss durch die Installation einer Kunststoff- oder Eisenentwässerung lindern. Dies wird dazu beitragen, den Druck von dem entstehenden Gas zu entlasten und zu ermöglichen, dass die Entwässerung nicht den Stamm hinunter, sondern vom Baum weg erfolgt. Dies sollte auch dazu beitragen, die Ausbreitung von bakteriellen Infektionen und Toxinen im Rest des gesunden Teils des Baums zu verringern.

Wenn Sie also einen Baumblutungssaft sehen, bedeutet dies nicht, dass der Baum wird sterben. Es bedeutet einfach, dass es verletzt wurde, und hoffentlich kann etwas dagegen unternommen werden, bevor das Problem chronisch wird.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: