Bakterieller Blattfleck auf Pflanzen: So behandeln Sie den bakteriellen Blattfleck

Bakterieller Blattfleck auf Pflanzen: So behandeln Sie den bakteriellen Blattfleck

Viele Zierpflanzen und essbare Pflanzen zeigen dunkle, nekrotische Flecken auf ihren Blättern. Dies ist ein Symptom der bakteriellen Blattfleckenerkrankung. Bakterienflecken auf Pflanzen verfärben sich und töten im Extremfall Blätter. Winzige, mikroskopisch kleine einzellige Organismen verursachen bakterielle Blattflecken. Es gibt verschiedene Methoden, wie man bakterielle Blattflecken behandelt und die herrlichen Blätter Ihrer Pflanze rettet. Die Früherkennung ist für die wirksame Behandlung der bakteriellen Blattfleckenkrankheit von entscheidender Bedeutung.

Symptome des bakteriellen Blattflecks

Bakterienflecken auf Pflanzen können sich auf verschiedene Arten manifestieren. Zu den Symptomen eines bakteriellen Blattflecks können schwarze Läsionen, braune Flecken mit gelben Halos oder nur helle und dunkle Bereiche auf dem Laub gehören. Flecken sind unregelmäßig und messen zwischen 3/16 und ½ Zoll. Sie können am oberen oder unteren Rand eines Blattes vorkommen und töten Abschnitte des Gewebes ab, wenn sie sich anhäufen.

Die Symptome eines bakteriellen Blattflecks können auch an den Rändern eines Blattes auftreten, wo es bräunlich gelb erscheint und das Gewebe trocknet und bricht ab. Die Blätter werden papierartig und zart, wenn die bakterielle Krankheit die Blattränder angreift. Die Krankheit ist am häufigsten bei älteren Blättern anzutreffen, wird sich jedoch in neueren Geweben schnell etablieren.

Was verursacht den Bakterienfleck?

Organismen, die nicht mit dem bloßen Auge gesehen werden können, sind die Ursache für diese sichtbare Schädigung Pflanzenkrankheit. Nasse, kühle Bedingungen fördern die Bildung dieser Bakterien, die sich schnell auf Pflanzen ausbreiten können. Die Bakterien spritzen auf die Blätter oder überwintern Pflanzenreste im Boden.

Bakterien teilen sich, um sich zu vermehren, und ein Bakterium kann sich innerhalb weniger Stunden schnell vermehren. Bakterien reproduzieren sich am schnellsten, wenn die Temperaturen zwischen 25 und 30 ° C liegen. Hohe Infektionsraten führen zu Blattverlust und können die Gesundheit der Pflanzen ernsthaft beeinträchtigen. Dies macht die Krankheit extrem ansteckend und die Behandlung von bakteriellen Blattfleckenerkrankungen äußerst wichtig.

Der Erreger wird auch in infiziertem Saatgut befördert; Es gibt jedoch einige krankheitsresistente Samenstämme für Nahrungspflanzen. Wählen Sie außerdem krankheitsfreie Transplantate aus, drehen Sie die Ernten und vermeiden Sie eine Bewässerung, um die Verbreitung der Bakterien zu verhindern.

So behandeln Sie den bakteriellen Blattfleck

Zusätzlich zu den bisherigen Tipps zur Verhinderung der Ausbreitung der Krankheit Sie können ein Kupfer-Fungizid bei Kulturpflanzen verwenden. Dies hat begrenzte Managementanwendungen, wenn es nicht früh im Krankheitszyklus angewendet wird.

Entfernen Sie bei Zierpflanzen die betroffenen Blätter beim ersten Anzeichen, um zu verhindern, dass die Bakterien auf benachbarte Blätter springen. Einige der häufigsten Wirte sind Salat, Rüben, Auberginen, Paprika und große, blättrige Zierpflanzen wie Philodendren.

Entfernen Sie alte Gemüsereste im Garten und pflanzen Sie keine neuen Pflanzen an, wo früher Wirtspflanzen wachsen. Es gibt keine anerkannten chemischen Behandlungen für bakterielle Blattfleckenerkrankungen. Ihre beste Wette ist die Vorbeugung und mechanische Kontrolle beim ersten Anzeichen von Symptomen eines bakteriellen Blattflecks.

Bakterieller Blattfleck auf Pflanzen: So behandeln Sie den bakteriellen Blattfleck

Video: How To Growing And Planting Watermelon In The Garden

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: