Arten von Mandevilla-Krankheiten – Welche Krankheiten treten bei Mandevilla-Pflanzen auf?

Mandevilla-Reben sind normalerweise recht pflegeleicht. Achten Sie jedoch auf häufige Krankheiten, die die Schönheit dieser Pflanze bedrohen können. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Arten von Mandevilla-Krankheiten - Welche Krankheiten treten bei Mandevilla-Pflanzen auf?

Es ist schwer, nicht zu bewundern, wie eine Mandevilla eine einfache Landschaft oder einen Container sofort in einen exotischen Farbenrausch verwandelt. Diese Kletterpflanzen sind in der Regel recht pflegeleicht und daher bei Gärtnern überall beliebt. Ungesunde Mandevilla-Pflanzen können dazu führen, dass Ihre Landschaft traurig und zerlumpt aussieht. Halten Sie also Ausschau nach diesen häufigen Krankheiten bei Mandevilla.

Arten von Mandevilla-Krankheiten - Welche Krankheiten treten bei Mandevilla-Pflanzen auf?

Welche Krankheiten haben Mandevilla-Pflanzen?

Mandevilla-Krankheitsprobleme normalerweise verursacht durch feuchte, nasse Bedingungen und Überkopfbewässerung. Diese kulturellen Probleme fördern viele Arten von Mandevilla-Erkrankungen, die von Pilzsporen oder Bakterienkolonien ausgehen. Wenn sie jedoch frühzeitig entdeckt werden, können sie häufig behandelt werden. Die häufigsten Krankheiten bei Mandevilla und ihren Behandlungen sind nachstehend aufgeführt.

Botrytis-Seuche

Die Botrytis-Seuche, auch als Grauschimmel bekannt, ist bei kühlem, aber feuchtem Wetter am besorgniserregendsten. Es bewirkt, dass das Laub welkt und sich braune Gewebebereiche in gesunden grünen Geweben entwickeln. Ein grauer Schimmelpilz kann Knospen und Blätter umhüllen, und es kann zu Fäulnis an Stielen und Wurzeln kommen.

Neemöl oder Kupfersalze können auf Reben aufgetragen werden, die Anzeichen von Botrytisfäule aufweisen. Durch Ausdünnen der Rebe und durch eine bessere Luftzirkulation können die Pilzsporen austrocknen, und durch Gießen an der Pflanzenbasis wird verhindert, dass nicht infizierte Blätter mit Sporen bespritzt werden.

Kronengallen

Kronengallen sind geschwollen Gewebewachstum um die Basis der Rebe, verursacht durch den bakteriellen Erreger Agrobacterium tumefaciens. Während sich die Gallen ausdehnen, drosseln sie den Fluss von Flüssigkeiten und Nährstoffen aus den Wurzeln Ihrer Mandevilla, wodurch die Pflanze langsam abnimmt. Wenn Ihre Pflanze an der Basis viele große knaufartige Wucherungen aufweist, die sich bis in die Wurzeln erstrecken, handelt es sich möglicherweise um Kronengalle. Es gibt kein Heilmittel; Zerstören Sie diese Pflanzen sofort, um die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern.

Fusariumfäule

Fusariumfäule ist eine weitere Pilzkrankheit, die schwerwiegende Probleme für Mandevilla hervorrufen kann und deren Bekämpfung sehr schwierig ist Achten Sie daher auf frühe Symptome wie plötzliche Gelbfärbung oder Bräunung der Blätter, die auf bestimmte Rebsorten beschränkt sind. Wenn die Pflanze in Ruhe gelassen wird, kollabiert sie schnell, da Fusarien-Pilzkörper das Transportgewebe verstopfen.

Tränken Sie Ihre Pflanze mit einem Breitband-Fungizid wie Propiconazol, Myclobutanil oder Triadimefon, sobald Symptome auftreten.

Blattflecken

Blattflecken entstehen durch eine Vielzahl von Pilzen und Bakterien, die sich von Blattgewebe ernähren. Blattflecken können braun oder schwarz sein, mit oder ohne gelben Lichthöfen um beschädigte Bereiche. Einige Flecken können schnell wachsen, bis sie das infizierte Blatt verschlingen, wodurch es stirbt und abfällt.

Eine positive Identifizierung ist immer am besten, bevor Blattflecken behandelt werden. Wenn die Zeit jedoch knapp ist, versuchen Sie es mit einem kupferbasierten Spray sind oft sowohl gegen Bakterien als auch gegen Pilze wirksam. Neemöl gehört zu den besten Behandlungen für Blattpilzflecken.

Southern Wilt

Southern Wilt (auch als Southern Blight bezeichnet) ist eine weniger verbreitete, aber verheerende bakterielle Krankheit, die in Gewächshäusern auftreten kann. Zu den Symptomen gehören Gelbfärbung und Bräunung der unteren Blätter, gefolgt von Blattabfall, wenn die Krankheit den Stamm der Pflanze hinaufschiebt.

Infizierte Pflanzen sterben ab. Es gibt kein Heilmittel. Wenn Sie den Verdacht haben, dass der Süden verwelkt, zerstören Sie die Pflanze, um Ihre Landschaft vor möglichen Infektionen zu schützen.

Video: Die Kamelie (Camellia japonica) – richtig schneiden, gießen, pflegen, überwintern und düngen!

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: