Arten stinkender Gartenpflanzen – Warum manche Pflanzen schlecht riechen

Wenn die meisten Menschen an Pflanzen denken, stellen sie sich ein Feld voller süß duftender Blumen oder einen Garten aus herzhaften Kräutern vor. Aber was ist mit den anderen - den stinkenden Pflanzen? Weitere Informationen finden Sie hier.

Inhalt posten

Arten stinkender Gartenpflanzen - Warum manche Pflanzen schlecht riechen

Wenn die meisten Menschen an Pflanzen denken, stellen sie sich ein Feld voller süß duftender Blumen oder einen Garten mit herzhaften Kräutern vor. Aber was ist mit den anderen – die stinkenden Pflanzen? Obwohl stinkende Pflanzen in Gärten selten vorkommen, riechen einige, die interessante Landschaftsergänzungen vornehmen, auch stechend. Diese häufigen Pflanzen, die stinken, sind nicht unbedingt verwandt, aber sie haben einen gemeinsamen Grund für diesen unbestreitbaren schlechten Geruch.

Warum manche Pflanzen schlecht riechen

Wir denken gerne an Schmetterlinge und Bienen, wenn wir an Bestäuber denken – Diese Insekten fühlen sich zu süßen Gerüchen hingezogen und füllen oft Gärten mit duftenden Blumen. Die weniger bekannten Bestäuber, wie Fliegen und Käfer, erfüllen eine ebenso wichtige Funktion für eine kleine Gruppe von Pflanzen. Diese Pflanzen stoßen einen schrecklichen Geruch aus, der nach verdorbenem Fleisch oder Kot riechen kann. Sie tragen auch fleischige Blüten, die mit Haaren bedeckt sein können, um ihren Bestäubern den Eindruck von verfaulendem Fleisch zu vermitteln.

Stinkende Pflanzen in Gärten sind in Amerika weniger verbreitet, aber zum größten Teil muss man sie einladen Sie wachsen da die meisten auf anderen Kontinenten wild. Einige davon, wie die Pfeife des Holländers, Stinktierkohl, Maislilien und Drachenarum, können je nach Standort von Zeit zu Zeit auftreten.

Arten stinkender Gartenpflanzen - Warum manche Pflanzen schlecht riechen

Arten stinkender Gartenpflanzen

Die anstößigsten Pflanzen sind kaum verbreitet, obwohl viele als Neuheit in Gewächshäusern und subtropischen Gegenden beliebt sind. Die als Seesternblüte bekannten Sukkulenten gehören zur Familie der Wolfsmilchgewächse und sind möglicherweise die beliebteste Sorte auf der Liste der stinkenden Pflanzen.

Die Familie Arum hat auch einige Stinker produziert, darunter die riesige Leichenblüte. Es wird allgemein angenommen, dass dieser Favorit im Botanischen Garten die größte Blume hat, aber die „Blume“ ist eigentlich ein zusammengesetzter Blütenstiel und eine Schutzhaube. Das Bemerkenswerte an Leichenblumen ist nicht die Größe der Blüte, sondern ihre Seltenheit. Es kann ein Jahrzehnt oder länger dauern, bis eine einzelne Blume erscheint.

Die Voodoo-Lilie ist ein enger Verwandter der Leichenblume und kommt manchmal in Katalogen und Landschaften vor. Diese Blume ist genauso scharf wie die Leichenblume. Wenn Sie sie pflanzen, stellen Sie sicher, dass sie nicht in der Nähe von Fenstern und Terrassen steht. Es ist verlockend, Ihren stinkenden Garten zur Schau zu stellen, aber Freunde und Familie sind möglicherweise nicht so botanisch akzeptabel, wie Sie es sich erhofft haben, als Sie diese Stinker gepflanzt haben.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: