Armillaria-Wurzelfäule – Informationen zur Behandlung der Armillaria-Wurzelfäule

Armillaria-Wurzelfäule - Informationen zur Behandlung der Armillaria-Wurzelfäule

Gärtner wissen, dass jede Krankheit auf ihre geschätzten Pflanzen treffen kann. Bei der Armillaria-Wurzelfäule sind Pilze die zugrunde liegende Ursache und die Krankheit kann tödlich sein. Armillaria-Wurzelfäulnissymptome können schlau sein, langsam mit verlangsamtem Wachstum beginnen und mit Holzfäule und Mortalität gipfeln. Das Erkennen der Krankheit und die Implementierung eines Prozesses zur Bekämpfung der Wurzelfäule von Armillaria kann die Krankheit verlangsamen. Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel:

Was ist Armillaria-Wurzelfäule?

Armillaria betrifft viele Zierpflanzen und essbare Pflanzen. Was ist Armillaria-Wurzelfäule? Die Krankheit wird in gemäßigten und tropischen Regionen der Welt gefunden. Die Symptome können schwer zu identifizieren sein, da der für die Krankheit verantwortliche Pilz Wurzeln tief im Boden befällt. Sobald die Krankheit fortschreitet, kann es schwierig oder sogar unmöglich sein, ihre Auswirkungen aufzuhalten.

Armillaria stammt von seinem in der Erde beheimateten Myzelium. Die Krankheit kann viele Jahre anhalten, bevor oberirdische Symptome auftreten. Typische Armillaria-Wurzelfäule-Symptome können von Spezies zu Spezies variieren, wodurch es noch schwieriger wird, die Krankheit im Keim zu ersticken. Darüber hinaus verbreitet sich der Pilz in Hainen oder Baumbeständen von Pflanze zu Pflanze durch Rhizomorphen, die den Wurzelrhizomen sehr ähnlich sind.

Er kann sich auch bei mechanischen Bodenbewegungen ausbreiten und erkrankte Hackschnitzel transportieren. Dies macht die Krankheit viel heimtückischer und schwieriger zu handhaben.

Symptome der Armillaria-Wurzelfäule

Eines der ersten Symptome der Erkrankung ist meistens welkes, schlaffes Laub. Blätter oder Nadeln werden gelb und fallen ab, während die oberen Gliedmaßen nachgeben. Eine eindeutige Diagnose der Erkrankung kann darin bestehen, in das Kambium des betroffenen Baumes zu schneiden. Der Pilz erscheint im Kambium weißlich und hat einen deutlich pilzartigen Geruch. Betroffene Nadelbäume können eine Stoßkegelpflanze entwickeln, die als Belastungskegel bekannt ist, und jeder kranke Baum neigt zum Angriff durch andere Krankheiten und Insektenschädlinge.

Zu den interessanteren Fakten der Armillaria-Wurzelfäule gehört seine natürliche Präsenz Boden und symbiotische Beziehung zu den betroffenen Bäumen. Pflanzen, die unter Umweltstress stehen, andere Krankheiten und an falschen Stellen, sind schneller symptomatisch als Bäume, die sich in ausgezeichnetem Gesundheitszustand befinden. Die Bekämpfung der Wurzelfäule von Armillaria hängt von der frühzeitigen Erkennung von Symptomen und der überlegenen kulturellen Pflege kranker Pflanzen ab.

Behandlung der Armillaria-Wurzelfäule

Leider gibt es keine absolute Behandlung der Armillaria-Wurzelfäule. Die Krankheit kann durch konsequente Entfernung abgestorbener Bäume und infizierter Stümpfe behandelt werden. Armillaria benötigt zum Überleben gleichbleibende Feuchtigkeit, und in Zitrusplantagen war der Aushub um die Wurzelkrone eine wirksame Abschreckung, jedoch keine ultimative Heilung.

Es hat sich gezeigt, dass eine hervorragende Pflege von Bäumen die Vitalität und Gesundheit erhöht und dadurch verringert wird die Symptome der Pflanze In großflächigen Wäldern werden betroffene Bestände häufig mit Arten besiedelt, die von Natur aus resistent gegen die Krankheit sind.

Gelegentlich werden chemische Begasungsmittel eingesetzt, um die Ausbreitung der Krankheit zu vermindern. Diese Praxis ist für Hausgärtner nicht praktikabel, daher scheinen Kulturmanagement, die Entfernung von infiziertem Pflanzenmaterial und gute sanitäre Einrichtungen die besten Optionen in der Heimatlandschaft zu sein.

Armillaria-Wurzelfäule - Informationen zur Behandlung der Armillaria-Wurzelfäule

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: