Anbau von Mugo-Kiefern: Tipps zur Pflege von Mugo-Kiefern in der Landschaft

Mugo-Kiefern sind eine großartige Alternative zu Wacholder für Gärtner, die etwas anderes in der Landschaft suchen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Mugokiefern pflegen und ob Sie dies in Ihrem Garten ausprobieren möchten.

Anbau von Mugo-Kiefern: Tipps zur Pflege von Mugo-Kiefern in der Landschaft

Mugokiefern sind eine großartige Alternative zu Wacholder für Gärtner, die etwas wollen anders in der Landschaft. Mugos haben wie ihre hoch aufragenden Verwandten, die Kiefern, das ganze Jahr über eine dunkelgrüne Farbe und einen frischen Kieferngeruch, aber in einer viel kleineren Verpackung. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Mugo-Kiefern pflegen.

Was ist eine Mugo-Kiefer?

Die Mugo-Kiefer (Pinus mugo) ist ein sorgenfreies Immergrün, das an die Stelle überstrapazierter Bodendeckerpflanzen treten kann wie Wacholder. Kurze, strauchige Sorten haben ein ordentliches Aussehen mit Zweigen, die nur wenige Zentimeter vom Boden entfernt wachsen. Es hat einen natürlichen Wuchs und verträgt leichtes Scheren.

Im Frühjahr schießen neue Wuchsarten an den Spitzen der horizontalen Stängel fast gerade nach oben und bilden so „Kerzen“. Die Kerzen sind heller als das ältere Laub ein attraktiver Akzent, der sich über dem Strauch erhebt. Das Abscheren der Kerzen führt zu dichtem Wachstum in der folgenden Saison.

Diese vielseitigen, dichten Pflanzen eignen sich als Sichtschutz und Barriere, die der Landschaft mehr Privatsphäre verleihen und den Verkehrsfluss lenken können. Verwenden Sie sie, um Teile des Gartens zu unterteilen und Gartenzimmer zu erstellen. Niedrig wachsende Sorten eignen sich hervorragend als Grundpflanzen.

In europäischen Berggebieten wie den Alpen, Karpaten und Pyrenäen gedeihen Mugo-Kiefern bei kühlen Temperaturen und in hohen Lagen. Diese Gruppe von immergrünen Bäumen wird zwischen 3 und 20 Fuß hoch und kann sich in Breiten zwischen 5 und 30 Fuß ausbreiten. Wenn Sie in den Winterhärten 2 bis 7 des US-Landwirtschaftsministeriums leben und keine besonders heißen Sommer haben, können Sie Mugo-Kiefern in Ihrer Landschaft anbauen.

Anbau von Mugo-Kiefern: Tipps zur Pflege von Mugo-Kiefern in der Landschaft

Mugo Pine Growing

Gärtner, die einen dichten Strauch oder einen kleinen Baum als Abschirmung oder pflegeleichte Bodenbedeckung suchen und eine Pflanze zur Unterstützung des Erosionsschutzes benötigen, sollten in Betracht ziehen, Mugokiefern anzupflanzen. Der Anbau dieser robusten kleinen Immergrünpflanzen ist ein Kinderspiel. Sie passen sich einer Vielzahl von Bodentypen an und widerstehen so gut der Dürre, dass sie nie bewässert werden müssen. Alles, was sie verlangen, ist volle Sonne, vielleicht mit ein wenig Schatten am Nachmittag, und Platz, um sich auf ihre reife Größe auszubreiten.

Diese Mugo-Kiefernsorten sind in Baumschulen oder im Versandhandel erhältlich:

  • ‘ Compacta ’ wird als 5 Fuß hoch und 8 Fuß breit bezeichnet, wird jedoch normalerweise ein gutes Stück größer.
  • ‘ Enci ’ wächst sehr langsam bis zu einer Höhe von etwa drei Fuß. Es hat eine flache Oberseite und einen sehr dichten Wuchs.
  • „Mops“ wächst 3 Fuß hoch und breit mit einer ordentlichen, runden Form.
  • „Pumilio“ wächst größer als Enci und Mops. Es bildet einen bis zu 3 m breiten, strauchigen Hügel.
  • ‘ Gnome ’ ist der kleinste der Mugos und bildet einen Hügel aus dichtem Laub, der nur 1,5 Fuß hoch und 3 Fuß breit ist.
Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: