Anbau von Mamey-Früchten – Erfahren Sie mehr über die Pflege von Mamey-Äpfeln

Ich habe noch nie davon gehört und ich habe es noch nie gesehen, aber Mamey-Apfel hat seinen Platz unter anderen tropischen Obstbäumen. Unbesungen in Nordamerika lautet die Frage: Was ist ein Mamey-Baum? In diesem Artikel erfahren Sie mehr.

Anbau von Mamey-Früchten - Erfahren Sie mehr über die Pflege von Mamey-Äpfeln

Ich habe noch nie davon gehört und ich habe es noch nie gesehen, aber Mammee-Apfel hat seinen Platz unter anderen tropischen Obstbäumen. In Nordamerika noch nicht besungen, lautet die Frage: „Was ist ein Mamey-Baum?“ Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Was ist ein Mamey-Baum?

Wachsende Mamey-Obstbäume sind in Gebieten von beheimatet Karibik, Westindien, Mittelamerika und Nordsüdamerika. Mamey-Baumpflanzungen zum Zwecke der Kultivierung kommen zwar vor, sind aber selten. Der Baum kommt häufiger in Gartenlandschaften vor. Es wird allgemein auf den Bahamas und den Großen und Kleinen Antillen angebaut, wo das Klima ideal ist. Es kann gefunden werden, entlang den Straßen von St. Croix natürlich zu wachsen.

Zusätzliche Mammee-Apfelfruchtinfo beschreibt es als eine runde, braune Frucht ungefähr 4-8 Zoll herüber. Intensiv aromatisch, das Fruchtfleisch ist tief orange und schmeckt ähnlich wie eine Aprikose oder Himbeere. Die Früchte sind hart bis sie vollständig ausgereift sind und zu diesem Zeitpunkt erweichen. Die Haut ist lederartig, mit einigen kleinen Warzenläsionen, unter denen sich eine dünne, weißliche Membran befindet – Dies muss vor dem Essen von den Früchten abgerieben werden. es ist ziemlich bitter. Kleine Früchte haben eine einzige Frucht, während größere Mamey-Früchte zwei, drei oder vier Samen haben, die alle einen dauerhaften Fleck hinterlassen können. Der Baum selbst ähnelt einer Magnolie und erreicht eine mittlere bis große Größe von bis zu 75 Füße. Es hat dichtes, immergrünes Laub mit dunkelgrünen elliptischen Blättern von bis zu 20 cm Länge und 20 cm Breite. Der Mamey-Baum trägt vier bis sechs duftende weiße Blütenblätter mit orangefarbenen Staubblättern auf kurzen Stielen. Die Blüten können zwittrig sein, männlich oder weiblich, auf den gleichen oder verschiedenen Bäumen und während und nach der Fruchtbildung blühen.

Zusätzliche Informationen zu Mammee-Apfel-Obstbäumen

Mamey-Bäume (Mammea americana) werden ebenfalls genannt als Mammee, Mamey de Santo Domingo, Abricote und Abricot d’amerique. Es gehört zur Familie der Guttiferae und ist mit der Mangostan verwandt. Es wird manchmal mit dem Sapote oder Mamey Colorado, in Kuba einfach Mamey genannt, und dem afrikanischen Mamey M. Africana verwechselt.

Am häufigsten wird das Pflanzen von Mamey-Bäumen als Windschutz oder Zierbaum in Costa Rica angesehen , El Salvador und Guatemala. Es wird vereinzelt in Kolumbien, Venezuela, Guyana, Surinam, Französisch-Guayana, Ecuador und Nordbrasilien angebaut. Es wurde höchstwahrscheinlich von den Bahamas nach Florida gebracht, aber die USDA hat verzeichnet, dass 1919 Samen aus Ecuador eingegangen sind. Es gibt nur wenige Exemplare des Mamey-Baums, von denen die meisten in Florida zu finden sind, wo sie besser überleben können. obwohl sehr anfällig für längere kühle oder kalte Temperaturen.

Das Fruchtfleisch der Mammee-Apfelfrüchte wird frisch in Salaten verwendet oder gekocht oder gekocht, normalerweise mit Zucker, Sahne oder Wein. Es wird in Eiscreme, Sorbet, Getränken, Konserven und vielen Kuchen, Torten und Kuchen verwendet.

Anbau von Mamey-Früchten - Erfahren Sie mehr über die Pflege von Mamey-Äpfeln

Anpflanzen und Pflegen von Mammee-Äpfeln

Wenn Sie daran interessiert sind, Ihre eigenen zu pflanzen Mamey-Baum, sei darauf hingewiesen, dass die Pflanze ein tropisches bis fast tropisches Klima benötigt. Wirklich, nur Florida oder Hawaii qualifizieren sich in den Vereinigten Staaten und selbst dort wird ein Einfrieren den Baum töten. Ein Gewächshaus ist ein idealer Ort für den Anbau eines Mammee-Apfels. Beachten Sie jedoch, dass der Baum eine beträchtliche Höhe erreichen kann.

Vermehrung durch Samen, deren Keimung in nahezu jedem Bodentyp zwei Monate in Anspruch nimmt ; Die Mamey ist nicht besonders. Stecklinge oder Pfropfen können ebenfalls durchgeführt werden. Gießen Sie den Sämling regelmäßig und setzen Sie ihn der Sonne aus. Vorausgesetzt, Sie haben die richtigen Temperaturanforderungen, ist der Mamey-Baum leicht zu züchten und resistent gegen die meisten Krankheiten und Schädlinge. Bäume tragen in sechs bis zehn Jahren Früchte.

Die Ernte variiert je nach Anbauort. Zum Beispiel beginnt die Fruchtreife im April auf Barbados, während auf den Bahamas die Saison von Mai bis Juli dauert. Und in Gegenden der anderen Hemisphäre wie Neuseeland kann dies von Oktober bis Dezember stattfinden. In einigen Gegenden, wie Puerto Rico und Central Columbia, können die Bäume sogar zwei Ernten pro Jahr produzieren. Die Frucht ist reif, wenn eine Gelbfärbung der Haut auftritt oder wenn sie leicht zerkratzt ist, wurde das übliche Grün durch ein hellgelbes ersetzt. Zu diesem Zeitpunkt die Frucht vom Baum abschneiden und ein kleines Stück Stiel anbringen.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: