Ajuga-Unkrautbekämpfung – Tipps zur Beseitigung von Bugleweed-Pflanzen

Ajuga neigt dazu, seinen Grenzen zu entkommen und in Blumenbeete und Rasenflächen einzudringen, wenn es nicht sorgfältig eingedämmt wird. Die Ajuga-Unkrautbekämpfung ist schwierig und vor allem auf Rasenflächen eine Herausforderung. In diesem Artikel finden Sie weitere Informationen zum Entfernen von Bugleweed.

Ajuga-Unkrautbekämpfung - Tipps zur Beseitigung von Bugleweed-Pflanzen

Ajuga (Ajuga spp.), Auch als Teppichbugle oder Bugleweed bekannt, ist eine anpassungsfähige, niedrig wachsende Pflanze, die einen dicken Teppich bildet von Laub, oft mit einer graugrünen, bronzefarbenen oder rötlichen Tönung. Die Pflanze ist je nach Sorte mit Frühlingsblüten in Blau, Lila, Violett, Weiß oder Rosa bedeckt.

Obwohl die meisten Sorten relativ artgerecht sind, ist Ajuga reptans eine wild wachsende Sorte, die sich von langen Läufern ausbreitet. Es neigt dazu, seinen Grenzen zu entkommen und in Blumenbeete und Rasen einzudringen, wenn es nicht sorgfältig eingegrenzt wird. Die Bekämpfung von Ajuga-Unkräutern ist schwierig, und die Bekämpfung von Ajuga-Pflanzen auf Rasenflächen ist besonders schwierig. Weitere Informationen zum Entfernen von Bugleweeds finden Sie weiter unten.

Ajuga-Unkrautbekämpfung - Tipps zur Beseitigung von Bugleweed-Pflanzen

So ​​kontrollieren Sie Ajuga

Im Folgenden finden Sie die wirksamsten Methoden zur Behandlung von Bugleweeds, die invasiv geworden sind.

Von Hand ziehen – Es ist immer am besten, unerwünschte Pflanzen möglichst ohne den Einsatz von Chemikalien zu handhaben. Wenn Sie Ajuga auf umweltfreundliche Weise entfernen möchten, ist das Ziehen die beste Lösung – und vieles davon. Wenn Sie den Bereich am Vortag wässern, können Sie die Ajuga leichter ziehen und den Boden um die Pflanzen herum mit einem Spaten oder einer Gartengabel lockern. Verwenden Sie eine Jätgabel, um tief unter den Wurzeln zu graben, um eine gründlichere Ajuga-Unkrautbekämpfung zu erreichen.

Nehmen Sie sich Zeit und entfernen Sie so viele Wurzeln wie möglich, da sich selbst kleine Stücke, die im Boden verbleiben, verwurzeln und ausbreiten können. Beobachten Sie den Bereich genau und ziehen Sie neue Pflanzen, sobald sie erscheinen. Es wird einige Zeit dauern, aber wenn Sie hartnäckig sind, werden Sie irgendwann die Oberhand gewinnen.

Entsorgen Sie die Pflanzen ordnungsgemäß und werfen Sie sie nicht auf Ihren Komposthaufen. Sie werden Wurzeln schlagen und Sie sind wieder auf dem ersten Platz – oder noch schlimmer.

Selbstgemachtes Herbizid – Eine weitere Möglichkeit, Bugleweed loszuwerden, ist die Herstellung eines selbstgemachten, umweltfreundlichen Herbizids durch Mischen zu gleichen Teilen sehr heißes Wasser und Essig. Eine kleine Menge Salz und ein paar Tropfen flüssige Spülmittel einrühren. Tragen Sie die Lösung mit einer Sprühflasche oder einem Gartensprühgerät auf.

Schwarzer Kunststoff – Wenn sich die Ajuga nicht in Ihrem Rasen befindet, können Sie möglicherweise große Stellen mit schwarzem Kunststoff ersticken. Befestigen Sie den Kunststoff mit Ziegeln oder Steinen und lassen Sie ihn zwei Wochen lang in Ruhe, damit die Sonne die Ajuga „backen“ kann. Wenn die Pflanzen noch am Leben sind, lassen Sie den Kunststoff für weitere zwei Wochen an Ort und Stelle.

Chemische Herbizide – Wenn alles andere fehlschlägt, erfordert die Bekämpfung von Ajuga-Unkräutern möglicherweise ein Herbizid. Befindet sich die Ajuga in Ihrem Rasen, lesen Sie das Etikett sorgfältig durch und verwenden Sie ein nichtselektives Herbizid, das die Ajuga tötet, ohne Ihren Rasen zu schädigen.

Hinweis : Die chemische Bekämpfung sollte nur erfolgen Als letztes Mittel, da ökologische Ansätze umweltfreundlicher sind.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: